10 Kommentare

Lady Gaga: Irre Show bei der London Fashion Week

Mickey-Mouse-Ohren und pinke Burka: Lady Gaga (26) nahm die London Fashion Week zum Anlass, auf und neben dem Laufsteg wilde Outfits vorzuführen.

Dass Lady Gaga nicht einfach im kleinen Schwarzen die London Fashion Week besucht, ist schon klar. Mit ihrer diesjährigen Kostümierung übertraf sie sich allerdings selbst.

Mit einer Art pinken Burka eröffnete sie im Royal Courts of Justice Show ihre guten Freundes, dem Designer Philip Treacy. Unter dem transparenten Umhang trug sie lediglich einen nude-farbenen Catsuit, blau-gemusterte Strumpfhosen und Plateau-Stiefel. Dazu funkelte ein blauer Swarovski-Kristall in Sternform an ihrem Finger, berichtet "Daily Mail".

Später nahm die Sängerin meben Philp Treacy mit einer Art Blumen-Helm in der ersten Reihe Platz, unter dem nur ein kleiner Teil ihres Gesichts zu sehen war. Dem "Guardian" sagte der berühmte Hutmacher, dass Lady Gaga ein Praktikum bei ihm machen wolle und ihm bereits einen Besuch abgestattet habe. "Sie ist jung, talentiert und eigensinnig. Das gefällt mir."

Als die exzentrische New Yorkerin die Show von Philip Treacy verließ, hatte sie erneut das Outfit gewechselt. Diesmal trug sie gigantische Mickey-Mouse-Ohren. Was bei anderen allemal als Karnevalsverkleidung durchgehen würde, wirkt bei Gaga sogar elegant.

Auch Kelly Osbourne, Nick Cave, Pixie Lott und viele andere Stars besuchten die London Fashion Week. Klickt euch durch die Slideshow und schaut euch ihre Outfits an.


 


Tipps der Redaktion
Originalbild nicht mehr verfügbar
schließen
Lies auch ...
Selena Gomez und Orlando Bloom flogen zusammen nach Kanada
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Jetsetter

Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

#10
*****
V.I.P.

Sie wollte/musste offenbar der Show Konkurrenz machen. Ichichichichich.....

Petzen!#9
*****
Rockstar

Die Burka steht ihr am besten.
Richtig, es ist genau so böse gemeint, wie es sich liest. Sie IST nun einmal hässlich. Im übrigen würde ich ihr wirklich wünschen, dass sie irgendwann einmal so gut wird, wie sie sich jetzt schon vorkommt. Uns würde ich wünschen, dass sie sich zum Aufarbeiten ihrer Minderwertigkeitskomplexe endlich auf einen Exoplaneten zurückzieht.
Den Glonneberga-Michl bzw. Andres80 bzw. TierVreund (Rest vergessen) soll sie gleich mitnehmen. Dann sind wir beide Zecken los und er kann ihr dort eine Exklusiv-Gehirnwäsche angedeihen lassen.

Petzen!#8
*****
B-Promi

"den" fehlt....

Petzen!#7
*****
B-Promi

Das sieht alles so laecherlich aus...besonders dieser Blumenball auf und um Kopf...

Petzen!#6