Userprofil
Harka‘s neueste Stars
Harka‘s neuesten Kommentare

Da ist wohl jemand sauer, weil er es bisher nicht geschafft hat, gelb zu werden? Daraus wird nun garantiert nichts. Wenn der letzte größere Erfolg fast ein Vierteljahrhundert zurück liegt, muss halt auf die andere Art Geld reinkommen. Mit seinen üblichen Nebenrollen kommt wohl nicht genug Geld rein.

Petzen!

@ThePuppetShow
Das Verlagern einer Diskussion ins Persönliche ersetzt keine fehlenden Argumente.

Petzen!

Warum nicht Milliarden? Die einzigen, die von so etwas profitieren sind die Anwälte.

Petzen!

@Optimistin
Wenn du hier mitgelesen hättest, dann wüsstest du, dass ich Bill Clinton hier ganz sicher nicht als Opfer darstelle. Er trägt an der Sache ganz sicher nicht weniger Schuld als Miss Lewinsky.
Diese machte ihren Abschluss in Psychologie BEVOR sie ihr Praktikum begann. Und dein Argument, dass beide wussten, was es im prüden Amerika bedeuten würde, wenn ihr Verhältnis raus kommen würde ist sicher richtig, aber hier fehl am Platze. Beiden waren die Konsequenzen klar, aber nur Miss Lewinsky machte sie öffentlich. Nur sie und niemand anderes erzählte das der Presse. Nur sie sicherte Beweismittel und spielte diese gegen ihren "Geliebten" aus. Nur Miss Lewinsky gab unzählige Interviews und Talkshowauftritte zu dem Thema, nur sie schrieb ein Buch darüber. Nur sie muss das auch nach 19 Jahren heute immer noch erwähnen, ansprechen und das Thema hoch halten. Ihre Opferrolle ist dermaßen aufgesetzt, dass sie ihr niemand mit IQ über Schuhgröße heute noch abnimmt. Wenn sie das Thema nicht immer wieder aus dem Keller holen würde, hätten es alle anderen längst ausgeblendet.
Wenn ich mir aber anschaue, was die Dame in den letzten 19 Jahren alles erreicht hat, dann verstehe ich, warum sie diesen Kaugummi noch immer versucht auszulutschen. Ihre Erfolge als Designerin sind - höflich formuliert - überschaubar. Ehrlicher wäre das Wort "gescheitert". Ihre Versuche Talkshows zu moderieren waren bestenfalls peinlich und wurden schon nach wenigen Folgen abgesetzt. Was bitte hat sie in den letzten Jahren erreicht? Nichts. Da wird schon klar, warum jetzt diese Peinlichkeit von ihr selbst wieder aus der Mottenkiste gezogen wird. Sie selbst und nur sie macht das immer wieder zum Thema, um nicht komplett vergessen zu werden. Das "böse" Internet ist daran nicht schuld.

Petzen!

Das dürfte aber auch daran liegen, dass Georg Lukas damals pro Film geringere Ausgaben hatte als für die derzeitigen (hohlen) Nachfolger pro Tag ausgegeben werden. Die überflüssigen Teile I-III seiner Starwarssaga sind doch nur noch gigantische Computeranimerte Schlachten ohne Inhalt. Neues? Fehlanzeige. Es wird nur ein Kaugummi ausgelutscht und geballert und explodiert, wo es nur geht. Die noch überflüssigeren Clonewars setzen dem nur noch die Krone auf. So unfassbar vorhersehbar sind allenfalls noch Kindergeschichten.

Petzen!

@ThePuppetShow
Nun mal halblang, mit 22 noch nicht erwachsen - dann ist man das nach deiner Ansicht wohl erst, wenn man in der Kiste liegt? Sorry, mit 22 ist man definitiv erwachsen und weise genug, um voll für sein Tun verantwortlich zu sein. Ich sage nicht, dass man dann keine Fehler mehr macht, aber was es für Konsequenzen hat, wenn man den US-Präsidenten sexuell befriedigt, dass weiß man da ganz genau. Mit 22 weiß man gleichfalls ganz sicher, was es für den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Nordamerika, dem Land, welches die Prüderie zu einer Kunstform entwickelt hat, bedeutet, wenn man dies der Presse zuspielt und dies auch noch kurz vor der nächsten Wahl. Mit 22 weiß man um die Beweiskraft von Spermaspuren und auch, dass die nach nur einem Waschgang nicht mehr nachzuweisen sind. Sie hingegen hat das Kleid mit den Spermaspuren aufgehoben, nicht gewaschen und es gleichfalls überhaupt erst ins Spiel gebracht. Clintons politische Gegner hatten nichts gegen Clinton in der Hand, bis die Frau das Kleid präsentierte. Niemand hatte sie dazu gezwungen, niemand hatte das überhaupt vorher gewusst, dass so ein Beweisstück existierte. Mit 17 ist man erwachsen genug, um in den Krieg zu ziehen, da ist man mit 22 Jahren erst Recht alt genug, um die Konsequenzen seiner Taten absehen zu können. Miss Lewinsky ist als Frau in dem Alter ganz sicher absolut reif soetwas einschätzen zu können. Sie hatte einen Hochschulabschluss in Psychologie - den bekommt man auch in den USA nicht geschenkt. Sie ist mitnichten ein naiver Dummkopf gewesen. Das Bekanntwerten ihres Blowjobs hat ihr Millionen eingebracht, dies aber nur, weil sie es publik machte. Das ihre Prozesse diese Millionen dann wieder kosteten - ihre Dummheit. Sie hätte halt nicht prozessieren sollen.

Petzen!

@Heino
Es reicht nun wirklich.

Petzen!

@FreakNoChic
Es ist in der Tat leicht, Miss Lewinsky Boshaftigkeit nachzuweisen. Das ungewaschene Kleid verrät sie. Keine normale Frau würde ein mit Sperma besudeltes Kleid NICHT sofort waschen. Das hätte bei mir schon das erste mal Wasser auf der Toilette gesehen, bevor ich damit heim gefahren wäre. Sie hingegen hebt das gute Stück ewig auf, um es dann gegen Bill Clinton ins Spiel zu bringen. Sie hat verraten, dass es zu sexuellen Handlungen kam, sie hat die Beweise ins Spiel gebracht und diese zuvor gesichert. Sorry, das macht niemand ohne Vorsatz.

Petzen!

@FreakNoChic
Wenn sie konsequent die Medien gemieden hätte, statt sie zu suchen, würde heute kein Mensch mehr davon reden. Hätte sie nicht überhaupt erst geplappert, hätte die Welt nie erfahren, dass da etwas passiert ist. Die Frau ist mittlerweile 41 Jahre alt. Die Vorfälle liegen 19 Jahre zurück und immer noch fängt sie damit an. Sie ist es immer noch, die ihren Mund nicht halten kann. Sie füttert das Internet doch so nur weiter. Warum? Weil sie es so will und weil sie offensichtlich nichts anderes kann. Sie ist hier eindeutig nicht das Opfer, allenfalls das Opfer ihres Mitteilungsbedürfnisses. Es steht ihr doch frei, mit anderen Schlagzeilen von sich reden zu machen, tut sie aber nicht.

Petzen!

@ThePuppetShow
Ganz so einfach liegt der Fall nicht. Miss Lewinsky war kein dummer Teenager mehr, als sie die Aktion hatte. Sie war eine erwachsene Frau, pubertierende Teenager lassen sie nicht so nah an den Präsidenten heran. Sie wusste auch ganz genau, wer ihr da gegenüber stand. Sie wusste auch um die Konsequenzen für den Fall des Bekanntwerdens. Das Bill Clinton mindestens genauso schuld ist, ist außer Frage.
.
Es war aber Miss Lewinsky welche die Sache publik machte. Und da hört jetzt bei mir die Toleranz auf. Ohne ihre Aussagen, hätte kein Mensch je von dem Vorfall gehört. Sie und nur sie hat erst die Gerüchte gestreut und dann die Aussagen gemacht. Es ist deshalb mehr als unglaubwürdig, sich jetzt als Opfer hinzustellen. Zudem hat sie das spermabesudelte Kleid ungewaschen aufgehoben. Zu welchem Zweck denn nur? Doch nur zu dem einen, um die Tat beweisen zu können! Wer tut so etwas? Jemand mit Vorsatz. Und hier ist die Toleranz meinerseits nun endgültig zu Ende. Hätte sie keinen Vorsatz gehabt, hätte sie das verdreckte Kleidungsstück gewaschen.
.
Das sie selber sich danach immer wieder an die Medien gewandt hat und die Story in diversen Talkshows weiter zu Geld machte, ist gleichfalls allein ihre Schuld. Sie selber hat dafür gesorgt, dass dieses Thema noch heute von ihr hoch gehalten wird. Sie könnte ja auch einfach mal ihre Klappe zu dem Thema halten, wenn sie sich davon so verfolgt fühlt.

Petzen!