6 Kommentare

Prinz William: Top-Secret-Panne bei Foto-Shooting über sein Soldaten-Leben

Prinz William bei der Armee Mehr Bilder

Flight Lieutenant William Wales stellt ein immer größer werdendes militärisches Risiko für die Royal Air Force dar © dpa

Eigentlich sollte der Fotograf lediglich Prinz Williams (30) Arbeitsalltag beim Militär dokumentieren - nur blöd, dass auf den Fotos auch streng geheime Daten festgehalten wurden.

Es sollte eine heimelige Foto-Story über das Soldatenleben von „Flight Lieutenant Wales” für dessen royale Webseite werden.

Unter dem Motto «Ein Tag im Leben des Flugoffiziers» sieht man Prinz William ganz unglamourös beim Bettenmachen, beim Teekochen, bei Essenfassen in der Kantine...und schließlich auch bei der Arbeit im Büro.

Einige dieser vermeintlich harmlosen Bilder hatten es allerdings gewaltig in sich:

Auf einem Computermonitor war dummerweise genau in dem Moment ein bereits ausgefüllter Passwort-Dialog zu sehen, auf einem anderen eine geöffnete E-Mail. Besonders brisant: Eine an die Wand geheftete Liste mit Benutzernamen und Passwörtern, die im Hintergrund zu erkennen war. Jeder, der über diese Zugangscodes verfügt, hätte Zugang zu streng geheimen militärischen Daten.

Das britische Verteidigungsministerium musste nach dem peinlichen Sicherheitsleck am Dienstag dutzende Passwörter von Mitarbeitern der Luftwaffe zurücksetzen.

Allerdings waren die gefährlichen Bilder für mehrere Stunden online, bis der fotografische Fauxpas bemerkt wurde.

Nachdem das Verteidigungsministerium die fraglichen Bilder zur Nachbearbeitung zurückgezogen hatte, ist die Fotostrecke nun wieder auf Williams Homepage zu sehen.

In einer offiziellen Stellungnahme des Ministeriums hieß es zu dem Vorfall nüchtern: "Aufgrund eines administrativen Versehens sind die Fotos nicht korrekt überprüft worden. Sie sind inzwischen korrigiert worden."

Was sich Prinz William nun an Scherzen von seinen Armee-Kameraden anhören muss, bleibt leider top secret....

Tipps der Redaktion
schließen
Lesen Sie auch ...
Herzogin Kate, Prinz William und Baby George
Mehr zum Thema
Herzogin Kate ist glücklich mit Prinz William verheiratet
Kinderwunsch Kate will ein Baby
Afghanistan-Einsatz Prinz William in den Krieg?
Prinz William Augen zu und durch!
Königlicher Haarausfall Hoheit ohne Haupthaar
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Jetsetter

Meldungen auf die die Welt gewartet hat...!

Petzen!#6
*****
Jetsetter

Was für ein Mistartikel...ja klar, das Britische Militär tackest eine Liste mit Passwörtern an die Wand....natürlich.....

Petzen!#5
*****
Jetsetter

....ich hätte eher einige Pin Ups und ein paar Dosen Bier erwartet.....

Petzen!#4
*****
Paparazzo

Eine Liste an die Wand also mit Benutzernamen und Passwörtern, und das soll "streng geheim" sein? Dass ich nicht lache. Mann, Mann, Mann. Ein streng geheimes Passwort hängt man nicht offen an die Wand !! Um streng geheime militärische Daten ging es also mit Sicherheit NICHT.

Petzen!#3
*****
V.I.P.

"Eine an die Wand geheftete Liste mit Benutzernamen und Passwörtern"
Ein echter Klassiker, ansonsten kleben auch gern Post-Its am Monitor oder (etwas weniger auffällig) unter der Tastatur... den Fehler hat hier auf jeden Fall nicht der Fotograf begangen...

Petzen!#2
Neueste Nachrichten
Meist Geschaut...
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare