13 Kommentare

Dschungelcamp 2013: Joey Heindle im Tal der Tränen – er will raus!

Schon am fünften Tag entluden sich bei Joey die Emotionen. Nur einen Tag später will er gehen – und lässt alle Dämme brechen.

Muss das Dschungelcamp sein Nesthäkchen schon bald ziehen lassen?

Bereits am fünften Tag schockierte Joey seine Mitstreiter , TV-Zuschauer und Fans mit seiner jugendlichen Vergangenheit. Wer bisher lediglich eine naive Nervensäge in dem Kandidaten sah, entdeckte dahinter spätestens jetzt einen äußerst zerbrechlichen jungen Mann. Das bestätigte sich nun umso mehr.

Auch Joey bleibt von den Strapazen des Dschungelcamps – wie auch mehrere andere Promis mit ihm – nicht unverschont. So leidet er noch immer unter schweren Verstopfungen. Gepaart mit Heimweh und immer größer werdender Sehnsucht nach seiner Freundin.

Das weckte Muttergefühle im Dschungelcamp. Fiona (24) rät dem jüngsten Kandidaten des Abenteuers: „Treffe keine Entscheidung, die du vielleicht bereust.“ Auch Silva (33) will ihn auf andere Gedanken bringen: „Du musst das jetzt durchziehen. Morgen geht es dir wieder besser! Ich schwöre es dir. Du musst dich durchbeißen. Jetzt musst du Charakter zeigen!“

„Ich fühl mich halt einfach ganz mies. Ganz schlimme Bauchschmerzen. Mein Finger tut weh. Und ich fühl mich nicht mehr wohl in meiner Haut, weil ich so dünn bin.“ Joey sitzt da wie ein Häufchen Elend, ohne Glauben an sich selbst, geplagt von Zweifeln und Enttäuschung. "Ich muss echt heim. Ich fahre ins Hotel und dann ist gut."

Joeys Reaktion trifft die Anwesenden hart. Eine neue Idee, um den 19-Jährigen aufzumuntern, muss her.„Wir gehen schön Steak essen, mit Pommes und Mayo und Ketchup. Das wird richtig geil, wenn wir rauskommen“, versucht es Silva. Und tatsächlich! Joey lacht. Claudelle macht es noch besser: „Ist es eigentlich nicht unsexy, wenn eine Frau so Grimassen zieht, wie ich immer?“ Eine solche folgt direkt hinterher. Auch Silva verzieht sein Gesicht zur entstellenden und bizarren Grimasse.

Joey lacht erneut und vergisst für einen Moment seinen Kummer. Es ist geschafft, er bleibt. Zumindest für diesen Tag.

schließen
Lesen Sie auch ...
Herzogin Kate, Prinz William und Baby George
Mehr zum Thema
Originalbild nicht mehr verfügbar
Sexualkunde im Dschungel Olivia Jones klärt Joey Heindle auf
Dschungelcamp 2013 Joey dachte an Selbstmord!
Diese Stars machen schlapp Kranken-Rekord im Dschungelcamp
Dschungelcamp 2013 Endlich, Georgina schluckt!
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
B-Promi

nein, bitte bleib im camp, am besten auch noch für die nächsten 10 staffeln

Petzen!#13
*****
B-Promi

"Auch Joey bleibt [...] nicht unverschont."
Nehmen wir mal die doppelte Verneinung - "nicht" und "un" - raus, dann lesen wir:
"Auch Joey bleibt verschont."
Wieso jammert er dann?

Petzen!#12
*****
Paparazzo

Wenn er geht kucke ich das nicht mehr.Nur wegen ihn kucke ich das.

Petzen!#11
*****
Normalo

Bereits als er bei DSDS sein Unwesen trieb (von singen kann wohl keiner reden), tat er sich besonders durch seine Weinerlichkeit hervor. Auch hier wurde breit seine Vergangenheit zelebriert. Doch was hat die mit den geforderten gesanglichen Qualitäten zu tun? Nichts. Doch er erhielt so den Mitleidsbonus..... Nun passiert wieder das Gleiche...... Der Junge sollte sich in Therapie begeben und nicht zur "Belustigung" des Fernsehpublikums beitragen. Wie er sagte, hat er sich über Jahre sein Gehirn weggekifft und gekokst, - das Ergebnis sieht man jetzt. Doch Joey`s geistiger Horizont war schon vor dem Dilemma sehr begrenzt. Was bitte soll dieser hilflose, schwerst psychisch gestörte Junge im Fernsehen? Er braucht Menschen, die ihn vor sich selbst retten und nicht welche, die ihn vermarkten wollen und meinen, mit ihm Geld verdienen zu können. Wenn ich noch an "seine Managerin" im Hotel denke, wird mir schlecht. Was gibt es an dem armen, kaputten Kerl zu managen? Seinen quäkenden Gesang mit zig falschen Tönen oder seine "Geistesblitze"? Nun verkündet er öffentlich, dass er heiraten will und schnellstmöglich ein Kind haben möchte. Er selbst ist doch noch ein Kind! Wer soll das Kind großziehen? Der Staat, weil er von Hartz IV lebt?Die Lehre als Beikoch hat er abgebrochen, weil er sich als großer Sänger fühlt. Es ist verantwortungslos, dass ihm keiner gesagt hat, dass er da keine Zukunft hat. Und irgendwann wird auch er begeifen, dass alle nur über ihn lachen... Und DAS wird ihm endgültig das Genick brechen! Wo sind die Menschen, die für ihn die Verantwortung übernehmen, wo er es selbst doch nicht kann....?

Petzen!#10
*****
Paparazzo

Der kleine soll doch endlich rausgehen, dieses gewinsel ist ja nicht mehr zu ertragen

Petzen!#9
Meist Geschaut...
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare