104 Kommentare

Dschungelcamp 2013: Tierquälerei für eine TV-Show?

Das RTL-Dschungelcamp ging noch nie zimperlich mit Tieren um. Die Schweine-Jagd macht das besonders deutlich und wirft eine altbekannte Frage auf: Tierquälerei?

Als Joey (19) und Iris (46) am neunten Tag zur Schatzsuche antreten, steht neben den Promis wieder vor allem eines im Mittelpunkt: Tiere. Um die begehrte Truhe mit essbarem Inhalt zu ergattern, brauchen die Dschungelcamper einen Code, bestehend aus zwei Ziffern. Um diese zu bekommen, mussten die Iris und Joey Schweine jagen. Es beginnt eine Hetzjagd, Ex-DSDS-Kandidat Joey gegen die Tiere. Dabei wird festgehalten, gezerrt, gerannt, gedrückt, gehoben und gequiekt.

Ist das noch vertretbar oder überschreitet das die Grenzen hin zur Tierquälerei?

Es ist keineswegs das erste Mal, das man sich diese Frage stellen kann. Jedoch hat sich diese Frage in der aktuellen Staffel noch nie so deutlich gestellt wie jetzt. Allerlei Ungeziefer wurden in jeder Staffel, in erster Linie bei den Dschungelprüfungen, haufenweise zerquetscht, zerdrückt, lebendig zerbissen und umhergeschleudert.

"Die haben Angst, dass sie auf den Grill kommen" kommentiert die Katzenberger-Mama Iris die Schweine-Jagd. Joey erschreckt sich beim lauten Schrei eines der Tierchen: "Das hört sich an wie ein Pferd!" Und Joey: "Diese Schweine haben so laut gekreischt, die haben mir so Leid getan ... aber da war halt die Nummer drunter."

Moderator Daniel Hartwich (34) versuchte zu entschärfen: Jemand vom australischen Tierschutz sei da gewesen und habe bestätigt, dass es den Schweinen gut ginge.

Einer wird sich darüber in nächster Zeit keine Gedanken machen, sondern sich über die Rückkehr in die Zivilisation freuen – Klaus Baumgart (58). Er bekam die wenigsten Zuschauerstimmen im Kampf um die Dschungelkröne und muss das Dschungelcamp verlassen: KLAUS IST RAUS!

Die Kandidaten verabschiedeten ihn standesgemäß mit seinem Hit "An der Nordseeküste". Der gerührte Aussteiger hielt nach der Verkündigung eine kleine Abschiedsrede. Nun sind es nur noch neun ...

schließen
Lies auch ...
David Hasselhoff
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

so ein quatsch. die rennen doch im Dreck rum. das mögen die. Die wurden sicher gleich danach wieder zu ihrem eigentlichen platz gebracht. zudem : seit wann tut "mit wasser etwas gewasche werden weh ? " . wie kann sowas nur als tierquälerei bezeichnet werden.. . so extrem ist das doch auch wieder nicht !

Petzen!#104
*****
Normalo

Was denken sich eigentlich die Verantwortlichen von RTL, solch schwachsinniges Fernsehen zu produzieren??? Jede Minute ist da meiner Meinung nach verlorene Lebenszeit.....

Petzen!#103
*****
GURU

Es ist einfach nur ekelhaft wie da mit Lebewesen umgegangen witrd !

Petzen!#102
*****
GURU

Fellhosen?? Auweia!!!

Petzen!#101
*****
Fan

ich finde das alles andere als lustig. mir taten die schweine so leid. wie sie am ende alle zusammengekauert hatten vor angst. und der schwachmat von joey spielt da noch dem reumütigen. ich hasse solche szenen. sollen sie doch mal komparsen rein schicken die die ureinwohner spielen sollen, wo er die Fellhosen der Ureinwohner abnehmen soll. Das ist lustiger

Petzen!#100