30 Kommentare

"Dschungelcamp 2013" – Sorge um Fiona Erdmanns Magerfigur

Dass im "Dschungelcamp" die Pfunde purzeln, dürfte Georgina Fleur (22), Iris Klein (45) und Allegra Curtis (46) freuen. Doch was wird nach dem "Dschungelcamp" noch von Fiona Erdmann (24) übrig sein?

"Dschungelcamp"-Paradiesvogel Olivia Jones (43) sprach bereits aus, was viele befürchten: "Die wird sich irgendwann selbst auflösen, da sie so dünn ist. Irgendwann werden wir sie gar nicht mehr sehen.", lästerte die Drag-Queen hinter Fionas knochigem Rücken.

Auch für Fionas Launen hat Olivia schon eine stimmige Erklärung gefunden: "Mittlerweile wiegt Fiona nur noch zwei Kilo. Da ist das ganz normal, dass das Gehirn mal aussetzt." Na, wenn Olivia das sagt ...

Fakt ist, dass Fiona Erdmann bereits vor ihrem Antritt in den Dschungel erschreckend dünn war und sie im Busch immer weiter abzumagern droht. Hohe Temperaturen, extreme Luftfeuchtigkeit und Ekel-Essen sind jedenfalls nicht gerade förderlich für die XXS-Silhouette der ehemaligen "GNTM"-Teilnehmerin.

Ebenso die regelmäßigen Besuche auf dem Busch-Plumpsklo, in dem Fiona gerne mal ihre Essen loswird – durch den Mund, versteht sich.

Und während sich Fionas "Dschungelcamp"-Mitstreiter und die Zuschauer der RTL-Show große Sorgen um das sensible Model machen, scheint sich Fiona ihrer extremen Magerfigur gar nicht bewusst zu sein: "Es ist ja nicht so, dass ich ein Strich in der Landschaft bin – ich habe Fußballer-Oberschenkel.", zickte sie zu Beginn der Sendung. Ihrer Meinung nach "tut ein bisschen Kotzen gut".

Wir sind der Meinung, dass Fiona Erdmann mal eine extra Portion Bohnen vertilgen sollte, damit sie endlich ein wenig zulegt. Allegra, rück doch mal den Teller rüber!

schließen
Lies auch ...
Elton John Hochteit
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Normalo

ich versteh nicht das rtl nicht sieht das fiona magersucht hat !sie hätte gar nicht ins camp gehen sollen sondern in eine klinik für essgestörte! das macht mich richtig wütend. es ist doch eindeutig sie isst und kotzt und alle sehen zu!!!!!!!!!!!

Petzen!#30
*****
Normalo

naja jeder wie er es braucht ...die eine kotzt , der andere furzt und der rest lästert ... die haben doch aber alle dreck vor der türe liegen ..sollen sich alle um sich selber kümmern

Petzen!#29
*****
Jetsetter

se wird länger durchhalten können, als diese übergewichtigen tussen, die schon bei der kleinste anstrengung zu schnaufen anfangen.

Petzen!#28
*****
Fan

Dass sie krank ist, sieht man. Aber es ist eben eine Sucht. Die kann man nicht einfach abstellen. Sie sollte dringend ins Krankenhaus und zwangsernährt werden. Hinter Magersucht steckt nicht allein die "böse Modewelt". Da irren die meisten hier. Ein instabiles, emotional nicht stützendes Elternhaus sind der Nährboden. Ein schwaches Selbstwertgefühl also, und das kommt nicht aus den Medien.

Petzen!#27
*****
Normalo

Es ist absolut erschreckend was aus Fiona geworden ist. Sie war mal wunderschön. Heut besteht sie nur noch aus Haut und Knochen mit Riesen-Augen und Riesen-Gebiss. Furchtbar. Solche Menschen mit Magersucht finden sich trotz allem normal und fühlen sich of noch gut wenn gesagt wird, wie dünn sie sind. Da sieht man mal wie schnell man sich selbst ruinieren kann, weil ringsum diese kranke Welt gelebt und auch noch gepriesen wird. Wird sich das jemals ändern?

Petzen!#26