1 Kommentar

Miley Cyrus, SO bist du sympathisch!

Miley Cyrus und ihre Hunde
FOTOS: VIPS, die Hunde lieben

Links: Mileys Hunde auf Instagram im September 2015. Rechts: Miley Cyrus bei einem Event am 13. Oktober 2015  © Instagram, picture alliance

Endlich fällt Miley Cyrus (22) mal wieder positiv auf – wie, verraten wir hier. Zu verdanken hat sie das ihren Hunden.

Normalerweise schockt Miley Cyrus mit irren Looks und noch irreren Aktionen. Aktuell fällt sie uns aber endlich mal wieder positiv ins Auge: Auf Instagram feiert Miley gerade eine lustige Kostümparty mit ihren vielen aus dem Tierheim adoptierten Hunden.

Die Fellnasen sind als Burger, Hot Dogs, UFOs und Co. verkleidet und machen den Spaß bereitwillig mit. Schon öfter hatte die Skandalnudel sich als Tierschützerin hervorgetan. Aktuell protestiert sie gegen die Jagd auf Wölfe in Kanada.

Sie wisse "tief im Herzen, dass der Abschuss falsch ist", so Miley. Von einer kanadischen Regierungssprecherin durfte Miley sich daraufhin anhören, sie solle lieber beim Twerken bleiben.

Und noch jemand könnte sich bald freuen – oder auch nicht: Miss Cyrus und ihr Hunderudel ziehen nämlich neben Kanye West und Kim Kardashian ein. Mit den beiden Pelzverfechtern könnte Miley sich doch mal zum Thema Tierschutz austauschen! Wir meinen: Mehr Tiere, weniger Irrsinn, dann klappt's auch mit dem guten Image, liebe Miley. (scm)

 

 

schließen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

unsympathisch ja aber das ist auch alles.

Petzen!#1