23 Kommentare

Kim Kardashian: "Schwanger sein ist die schlimmste Erfahrung der Welt!"

Kanye West und Kim Kardashian bei einer Veranstaltung im September in New York
FOTOS: Kim Kardashians Kult-Popo

Trotz "Beschwerden" freuen sich Kanye West und Kim Kardashian auf ihr zweites Kind  © Getty Images

Kim Kardashian (34) spricht Klartext und schreibt auf ihrer Website, wie sie es wirklich findet, schwanger zu sein.

Kim Kardashian hat alles versucht, um wieder schwanger zu werden. Dann hat es endlich geklappt, Ende des Jahres soll das gemeinsame Baby mit Ehemann Kanye West (38) zur Welt kommen. Wenn es nach dem Reality-Star geht, am liebsten früher als später. Manche Frauen schwärmen ja bekanntlich darüber, dass es das schönste Gefühl der Welt ist, in anderen Umständen zu sein, doch das sieht die 34-Jährige komplett anders: „Ich möchte die Wahrheit sagen. Für mich ist schwanger zu sein die schlimmste Erfahrung meines Lebens“, schreibt sie auf ihrer Website. „Ich genieße keine Minute davon und kann Leute nicht verstehen, die dieses Gefühl genießen“, erklärt sie.

Im Juni machte die News die Runde, dass der TV-Star und ihr Rapper-Ehemann gemeinsam ein zweites Kind erwarten. Die zweijährige North West soll ein Brüderchen bekommen. Ein Wunschkind – doch Kim kann kaum erwarten, dass der Kleine da ist: „Vielleicht ist es das Anschwellen, die Rückenschmerzen oder dass sich der Körper so ausdehnt, dass einem gar nichts mehr passt, was mir an der Schwangerschaft nicht gefällt. Ich komme mir so vor, als ob ich nicht mehr in meiner eigenen Haut stecke“, beschreibt sie ihre Gefühle. Doch das ist noch nicht alles. Kim, die noch vor wenigen Monaten erzählte, dass sie und Kanye 500 Mal Sex am Tag hätten, um schwanger zu werden, gefällt auch nicht, was nach der Schwangerschaft passiert. „Die Leute erzählen einem nicht von den ganzen ekligen Dingen, die während und nach der Schwangerschaft mit einem passieren. Wisst ihr eigentlich, dass man sowas wie eine Windel noch bis zu zwei Monaten nach der Schwangerschaft tragen muss“, spaßt sie. „LOL! Das hat mir keiner vorher gesagt #SoSexy“, erklärt sie.

Doch in den Augen der hübschen Kardashian-Tochter zahlen sich die schlimmen neun Monate am Ende aus: „Doch um ehrlich zu sein, lohnt sich alles, wenn du dein süßes Baby im Arm hältst. Auch, wenn ich mich jetzt noch so beschwere, bin ich mir hundertprozentig sicher, dass sich alles lohnt!“ (rk)

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Enrique Iglesias
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Jetsetter

Sie sagte übrigens ; sowas wie eine Windel ! Nicht eine windel.
Wahrscheinlich meint sie diese einwegschlüpper und ultra big binden die im Wochenbett üblichen sind.
Außerdem gibt es eine Menge Frauen die nach SS inkontinent sind.
Aber das soviel zum wissen über SS ne :'p

Petzen!#23
*****
Jetsetter

Ich kann sie verstehen, zunehmen und die taille wächst ohne Ende und zum Schluss noch das gefühl als wenn man bald platzt, oder auf Hilfe angewiesen zu sein beim Schuhe anziehen oder vom liegen aufstehen.
Morgen- Übelkeit, Überempfindlichkeit von Gerüchen...
SS sind nicht immer schön, von der Geburt mal abgesehen.
Das einzige was das wieder gut macht ist es das Baby zum ersten mal im Arm zu halten.:-D

Petzen!#22
*****
Groupie

Ohne Geld wären die alle nichts. Lästige Parasiten im sinnentleerten Dauerkonsumrausch. Da sieht man, dass zu viel Geld blöd und krank macht.

Petzen!#21
*****
GURU

Die ganze Sippe ist wie eine Plage!

Petzen!#20
*****
B-Promi

Vor der 2. Schwangerschaft großes Theater weil es nicht gleich geklappt hat , jetzt ist sie schwanger und findet es schlimm aus dieser
künstlichen Schnute kommt nur Müll raus.

Petzen!#19