15 Kommentare

Charlie Sheen: "Mein durchgeknalltes Verhalten kam vom Feiern!"

Charlie Sheen zu Gast in der Jay Leno Show
FOTOS: Best of Charlie Sheen

Charlie Sheen packt über sein Partyleben aus  © Getty Images

Charlie Sheen (50) plaudert zu Gast in der "The Dr. Oz TV-Show" weiter aus dem Nähkästchen über seine Probleme mit Alkohol und Drogen.

Am kommenden Montag (18. Januar) wird eine weitere Episode der amerikanischen TV-Sendung „The Dr. Oz Show“ ausgestrahlt, in der Charlie Sheen komplett auspackt.

In einer Vorschau darauf spricht er darüber, dass sein ausschweifender Lebensstil schuld an seinem Verhalten war.

„Manisches oder auch durchgeknalltes Verhalten ist das Ergebnis, wenn man bis zum Umfallen feiert. Drogen in rauen Mengen und heftiger Alkoholkonsum hatten Auswirkungen, die sich in meinem Verhalten gezeigt haben. Wenn ich weder Drogen noch Alkohol zu mir nehme, benehme ich mich auch nicht so“, erklärt der „Two and a Half Man“-Star im Interview.

„Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals so offen darüber reden könnte. Aber wenn die Leute mit dem Finger auf einen zeigen und man sowieso verurteilt wird, ist es an der Zeit, für das gerade zu stehen, was man verursacht hat“, fährt Charlie fort.

Sheen war für insgesamt drei Episoden zu Gast bei „Dr. Oz“, zwei wurden bereits vergangene Woche ausgestrahlt. Dort verriet er, dass er seine HIV-Medikamente für kurze Zeit abgesetzt hatte, um sich von Dr. Sam Chachaua in Mexiko behandeln zu lassen. Dieser zieht alternative Behandlungen gegen den HI-Virus vor. Doch schon nach kurzer Zeit merkte Charlie, dass diese Behandlung für ihn nicht von Vorteil ist.

„Charlie hatte sein Leben für einen Doktor riskiert, der behauptet hat, eine Heilungsmethode für diese Krankheit zu haben. Doch als er gemerkt hat, dass diese nicht funktioniert, nahm er sofort wieder seine normale Ration an Medikamenten, die ihm verschrieben worden sind, ein,“ erklärte sein Manager gegenüber dem amerikanischen „People“-Magazin. (rk)

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Sylvie Meis mit Einhorn
Stars beim Plantschen Auf das Einhorn, fertig, los!
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

weniger ist meistens mehr.....!

Petzen!#15
*****
B-Promi

@Harka
welche frage??? aber eigentlich egal...!! ;-)

Petzen!#14
*****
GURU

@stier36
Na dann beantworte doch einfach wortgewandt meine Frage, statt mit persönlichen Beleidigungen von deinem Unwissen abzulenken.

Petzen!#13
*****
B-Promi

Harka...
liest du überhaupt mal die posts richtig durch??? von AIDS war nie die rede! ICH rede von HIV!! einer viruserkrankung die letztlich,wenn unbehandelt,zu aids führen KANN!! man man man...das muesstest doch selbst du noch auf die kette bringen!! aber schön das du denkst,dass die frauen keinerlei risiko ausgesetzt sind!! eine lausige erkältung kann auch zu einer lungenentzündung führen...nur das hiv eine spur schlimmer ist!! du weißt schon das ich badener36 bin? falls nicht...jetzt auf alle fälle! ;-) aber eines kann ich dir bestätigen....wortgewandt bist du nicht! du benutzt immer die gleichen phrasen! aber googel kann dir da weiterhelfen!! :-)) in diesem sinne....schönen abend! ;-)

Petzen!#12
*****
GURU

@Stier36
Dir ist schon klar, das Charlie eben noch gar kein Aids hat? Er ist "nur" HIV infiziert. Überfordern dich diese Fakten? Wohl leider schon. Du hast dein Unwissen ja nun auch weltweit verkünden und dich weltweit blamieren müssen. Ok, deine Entscheidung. Jeder macht sich selbst zum Idioten, wenn er denn sich so entschieden hat. Du hast nachweislich keine Ahnung zum Thema, meinst aber dich ohne jede Ahnung positionieren zu müssen, und bettelst geradezu um Mitleid für deine Unwissenheit, die ich auch gerne anders Formulieren würde. Ok, jeder blamiert sich so gut er kann und du hast dazu gerade einen Volltreffer gelandet.

Petzen!#11