28 Kommentare

Cora Schumacher: Ex-Hausmeister stellt 43.200 Euro Forderung

Cora Schumacher hat Stress mit dem Hausmeister
FOTOS: Prominente Gutmenschen

Cora Schumacher im Coloneum in Köln bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance"  © picture alliance

Cora Schumachers (39) Ex-Hausmeister arbeitete keine zwei Monate für die ehemalige Rennfahrer-Gattin, doch nun fordert er über 43.000 Euro. Angeblich sei in seinem Vertrag ein Stundenlohn von 450 Euro vereinbart worden.

Cora Schumacher hat Ärger mit ihrem ehemaligen Hausmeister. Der hat die Ex-Rennfahrergattin nämlich verklagt, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Die irre Forderung: 43.200 Euro. Und das für gerade mal eineinhalb Monate Arbeit. Denn Cora hatte dem Mann im vergangenen Jahr in der Probezeit gekündigt. Dieser erhob daraufhin Zivilklage. Schumachers Anwalt Wolf Bonn erklärt nun, dass der Ex-Angestellte "wahrheitswidrig behaupte, für die einfache Hausmeistertätigkeit sei ein Stundenlohn in Höhe von 450 Euro vereinbart worden".

Die 450 Euro sind zwar tatsächlich im Vertrag (liegt der "Bild" vor) hinter dem Passus "monatliche Vergütung/Stundenlohn" festgehalten. Aber es wurde schlichtweg vergessen, eines von beiden zu streichen. Der Anwalt des Klägers sieht seinen Mandanten im Recht und der Ex-Hausmeister ist ebenfalls davon überzeugt, dass sich die 450 Euro auf den Stundenlohn beziehen. Deshalb habe er zwischenzeitlich sogar versucht, das Geld persönlich einzufordern. Die Konsequenz: Cora Schumacher hat ihn wegen Hausfriedensbruch angezeigt. (spot)

Tipps der Redaktion
Robbie Williams, Drew Barrymore, Pete Doherty und Kate Moss: Stars auf Entzug!
Williams & Co. Das sind die Rehab-Stars
schließen
Lies auch ...
Kevin Jonas und Danielle Jonas auf einer Veranstaltung in New York
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

ist mir egal ! da gehts nur um geld geld geld !

Petzen!#28
*****
Normalo

Handelt sich wohl eher um eine Schmerzensgeldforderung.
Hüstel.....

Petzen!#27
*****
Paparazzo

Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

#26
*****
Groupie

Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

#25
*****
Jetsetter

haben wir in deutschland fast nur noch unsympathische und untalentierte "prominente" (ex-frauen oder -männer zählen sich ja selbst irgendwie dazu, keine ahnung warum)? da gibt es doch keinen, der nicht denkt etwas besonderes (!) zu sein. wenn ich mir dann deren leistungen anschaue gruselt es einen. es gibt doch hierzulande nichts und niemanden was einen vom hocker reißt. aber irgendwie scheinen die im geld zu schwimmen.....

Petzen!#24