25 Kommentare

Christian Slater wird von seinem Vater verklagt

Christian Slater wurde von seinem eigenen Vater verklagt
FOTOS: Missratener Prominachwuchs

Michael Hawkins (l.) und Christian Slater stehen auf Kriegsfuß Vater  © gettyimages

Harte Nummer: Christian Slater (46) ist von seinem Vater verklagt worden – auf 20 Millionen Dollar! Er ist in einem Interview wohl zu weit gegangen ...

Christian Slater ist von seinem eigenen Vater, Michael Hawkins (80), wegen Rufschädigung verklagt worden! Der Schauspieler-Sohn hatte ihn öffentlich als "manisch depressiv und schizophren" bezeichnet. Das berichtet das US-Magazin "People" unter Berufung auf Gerichtspapiere.

Mit dieser Äußerung habe sein Sohn seine Karriere zerstört, wird der 80-jährige Schauspieler zitiert. Dafür fordert er nun 20 Millionen US-Dollar (rund 18 Millionen Euro) Entschädigung. In der Anklage heißt es, durch die öffentliche Mitteilung sei Hawkins Schauspielkarriere ruiniert worden und er auf die "Schwarze Liste" in Hollywood geraten.

Slaters Vater, der gebürtig Thomas Knight Slater heißt, hatte seinerzeit meist nur kleinere Rollen. Sein letzter Film "Midnight Run - Fünf Tage bis Mitternacht" stammt aus dem Jahr 1988. Von Christian Slater gibt es bislang keine Stellungnahme. (spot)

Tipps der Redaktion
Cindy Crawford & Kaia Gerber sind das Topmodel-Team
Wer ist hier Wer? Mutter-Tochter Lookalikes
schließen
Lies auch ...
Charlie Sheen bei einem Auftritt im US-TV
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

Ja Gurkenwaechter, ich kann Deinen Ausführungen nur in jedem Punkt zustimmen.
Ich werde ihn ebenso ignorieren - so lange er mich auch in Ruhe lässt (und das leise Kopfschütteln für mich behalten....).

Petzen!#25
*****
Groupie

@Pippin: Merkst Du eigentlich, dass Du der einzige von uns Beteiligten bist, der es nicht für nötig hält, kritisch über sein eigenes Verhalten nachzudenken?
-
Anstatt Dich wirklich mit der Situation auseinander zu setzen, kommst Du schon wieder mit dieser Selbstmitleid-Masche und dem "aufgrund eines falschen Wortes"-Quatsch. Lüg' Dich doch nicht selbst an! Es war nicht EIN falsches Wort und es war nicht das erste Mal, dass Du Aussagen anderen Benutzer absichtlich falsch interpretiert hast um einen Streit für Deine persönliche Agenda anzuzetteln.
-
Ich meine, mir persönlich ist es mehr oder weniger Egal was Du glaubst, aber es macht schon ein wenig den Eindruck, als wenn Du mit der vorliegenden Situation in einem Konflikt wärst. Wenn es Dir (vielleicht aufgrund von fehlgeleitetem Stolz) nicht möglich ist, einen Fehler zuzugeben, dann denk' doch wenigstens für Dich selbst noch einmal darüber nach, ob Dein Verhalten immer so angemessen ist, wie Du es jetzt im nachhinein darstellst.
-
Meinetwegen kannst Du Deine ganze Freizeit damit verbringen, das Forum mit irgendwelchen unhaltbaren Anschuldigen zu fluten. Es stellt sich mir nur die berechtigte Frage, ob Du mit Deiner generellen Haltung langfristig glücklich wirst.
-
@Krabbe: mein Vorschlag: wir ignorieren Pippin in Zukunft und tun so, als wenn nichts gewesen wäre, solange er sich ebenso verhält. Ich sehe unter den gegebenen Umständen leider keine Chance auf eine Aussöhnung. Ich bin nicht bereit, mich bei jemandem, der immer wieder mit anderen Benutzern in Streit gerät und dann einen auf unschuldig macht, für eine berechtigte Kritik entschuldigen und ich glaube nicht, dass von Pippin irgendeine Form der Einsicht zu erwarten ist. Ich werde in Zukunft darauf verzichten, seinen Namen zu erwähnen oder sogar Anspielungen zu machen - aber nur, solange er keine weiteren Tatsachen verdreht oder Behauptungen über mich oder andere Benutzer aufstellt, die nur er allein für die Wahrheit hält.

Petzen!#24
*****
GURU

Oh Pippin, hab' Deinen Post erst jetzt gesehen.
Ja, uneinsichtig und unversöhnlich - das passt. Aber ich kann gut damit leben!

Petzen!#23
*****
Paparazzo

Sorry Krabbe,auf die Entschuldigung kann ich verzichten.Gurkenwächter hat mich aufgrund eines falschen Wortes dauernd angegriffen und als ich versuchte,mich zu erklären,hast du dich eingemischt und hast meine Erklärungen als Uneinsicht wahrgenommen.Und auf eeeeeinmal waren da bei einem uralten Thema alle die üblichen Nutzer da und haben mich beleidigt.Als ob alle die etwa 10 Seiten lange Diskussion gelesen hätten.Und trotzdem verwendest du nun immer überall wieder meinen Namen,obwohl ich mich längst von diesem kleinlichen Streit distanziert habe,was du nicht fertig gebracht hast.Entschuldigung?Mach dich nicht lächerlich.

Petzen!#22
*****
Rockstar

Nun beweist ja der Vater, dass er tatsächlich irre ist.

Petzen!#21