11 Kommentare

Lamar Odom - Alkohol-Rückfall?

Lamar Odom auf einer Veranstaltung in Hollywood
FOTOS: Rehab-Stars

Fällt Lamar Odom in alte Muster zurück?  © Getty Images

Lamar Odom (36) befindet sich nach seinem schweren Zusammenbruch gerade erst auf dem Weg der Besserung. Nun wurde er in einer Bar gesichtet.

Im Oktober 2015 wurde Ex-Basketball-Profi Lamar Odom bewusstlos in einem Bordell in Nevada aufgefunden. Nach einem gefährlichen Cocktail aus Kokain und Potenzmitteln war der 36-Jährige zusammengebrochen und lag tagelang im Koma. Er entkam nur knapp dem Tod und hat immer noch mit Folgeschäden zu kämpfen.

Während dieser schweren Zeit wich seine (Noch-)Ehefrau Khloé Kardashian (31) nicht von seiner Seite. Sie legte sogar die bereits eingereichte Scheidung auf Eis. Gerüchte um ein mögliches Liebes-Comeback  der beiden halten sich hartnäckig. Die 31-Jährige hatte erst kürzlich in einem Interview verraten, dass sie sich immer noch als verheiratete Frau sehe: „Ich wünsche mir, dass meine Ehe mit Lamar wieder funktionieren würde. Aber es ist schwer, alles zu vergessen, was vorgefallen ist“, gab sie zu.

Damit spielte der Reality-Star auf Odoms jahrelangen Alkohol- und Drogenprobleme an, wegen der sie sich 2013 nach vier Jahren Ehe letztendlich von ihm getrennt hatte. Und genau das scheint die Beziehung der beiden jetzt erneut zu gefährden.

Wie das US-Portal „TMZ“ berichtet, wurde der ehemalige Lakers-Spieler am vergangenen Samstag (26. März) in einem Pub in Los Angeles gesichtet. „Er war mit Freunden unterwegs und bestellte sich über den Abend verteilt drei alkoholische Drinks“, berichten Augenzeugen dem Magazin. Gegen ein Uhr morgens habe Lamar die Bar verlassen.

Am nächsten Morgen besuchte er gemeinsam mit Khloé und ihrer Familie eine Ostermesse in der Kirche. Die Videos, die die Kardashian-Schwestern auf ihren Social Media Kanälen teilten, zeigten ihn später ausgelassen bei der Familien-Feier. Alles schien sich zum Guten zu wenden – bis am Dienstag (29. März) dann die Bilder aus der Bar im Internet auftauchten.

Nur wenig später twitterte Khloé: „Ich hasse dieses Gefühl… hilflos!“  Der Zusammenhang ist offensichtlich. „Sie ist geschockt, dass Lamar beim Trinken erwischt wurde. Wenn er sich entscheidet, zu seinem alten Lebensstil zurückzukehren, war es das für Khloé“, so ein Insider gegenüber „Entertainment Tonight“.

„Sie hat geschworen, ihrer Liebe nur noch einmal eine Chance zu geben, wenn sie sich 100 Prozent sicher ist, dass er  trocken bleibt.“ Die Fotos seien wie ein Schlag ins Gesicht für die 31-Jährige gewesen, die sich so sehr für die Genesung ihres Mannes eingesetzt hat.

Odom befinde sich weiterhin in der Reha und habe nach wie vor Probleme mit seinem Gedächtnis und seiner Motorik. „Er wäre um ein Haar gestorben – wenn das nicht reicht, um sich vom Alkohol fern zu halten, was dann?!“, so die Quelle weiter. Hoffentlich trifft der 36-Jährige die richtige Entscheidung. (rk)

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Bloodlines: Sissy Spacek und Andrea Riseborough
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
B-Promi

So, ich bin kein Prediger und wollte auch schon lange weg sein.
Also dann: Servus und habt eine schöne, hoffentlich friedliche Woche!

Petzen!#11
*****
B-Promi

@ NoName
Ja, Du hast mit #8 recht. Aber dann müßten wir hier viele user zurechtweisen. Nur sind wir dafür nicht hier. Mich stören auch immer wieder Kommentare, die ich aber meistens unkommentiert lasse, weil ich mich nicht als Erzieher meiner Mitmenschen sehe. Jeder blamiert sich eben, so gut er kann. Ich könnte Dich auch nicht für eine gelegentliche Kritik an anderen usern verurteilen, weil ich das auch hin und wieder tue. Was mir nur negativ auffiel, war einfach, daß Du immer wieder auf die gleichen 'haust'. Das bringt nichts. Macht nur vergrätzt auf beiden Seiten und nimmt einem den Spaß.
Versuch doch einfach, die Dinge nicht so eng zu sehen und hab einfach Spaß hier. Nicht gegen die anderen, sondern mit ihnen.
(Entschuldigung, ich komme mir gerade vor wie ein Lehrer. Bin aber keiner und will auch keiner sein.)

Petzen!#10
*****
B-Promi

Übrigens NoName69
wer meckert, muß auch Positives zugeben können. Und Du hast gerade meine Achtung gewonnen. Dafür, daß Du auf mein 'kleines Buch' nicht mit Schimpf und Zynismus antwortest, sondern sachlich bleibst und so neuen 'Zoff' verhinderst. Danke dafür!

Petzen!#9
*****
GURU

malue , man kann sich trotzdem benehmen und muss nicht ausfallend werden , egal ob das ein star/promi liest oder nicht !

Petzen!#8
*****
B-Promi

@ NoName69
Ich will hier Floh1 nicht in Schutz nehmen. Aber diese Kommentare findest Du hier doch täglich neu. Aber - auch wenn sie nicht unbedingt freundlich sind - betreffen sie die Hauptperson(en) in dem jeweiligen Artikel.
Und sind wir mal ehrlich, da sind wir alle oft nicht fair. Hätte Floh1 mit diesem Kommentar einen anderen user angesprochen, wäre der bestimmt sofort gelöscht worden. Das ist der Unterschied. Meine 'Tirade' gegen Dich richtete sich lediglich dagegen, dass Du gerne andere user unfair angehst. Und wenn Du jetzt argumentierst, dass es auch nicht die feine Art ist, so über Promis zu urteilen, hast Du recht. Aber die lesen es nicht und hier ist die Meinung der user gewollt, wobei Top.de auch - richtiger Weise - die richtig schlimmen sofort löscht.
Pardon, ich will nicht schon wieder ein Buch schreiben. Aber Du weißt schon, was ich meine.

Petzen!#7