9 Kommentare

Tiger Woods: "Mir geht es besser denn je"

Genau vor einem Jahr flogen die unzähligen Affären des Golfspielers in aller Öffentlichkeit auf. Es folgten eine Sex-Rehab und die Scheidung von seiner Frau. Grund zur Trauer? I wo, Tiger geht es spitze!

Diese Woche wird in den USA Thanksgiving gefeiert. Das Fest, wo die Familie zusammenkommt, traditionell ein fetter Truthahn auf den Tisch gebracht wird. Und man zusammen im Fernsehen eine Partie Football schaut.

Nicht für Tiger Woods. Nachdem genau vor einem Jahr die skandalträchtigen Affären des Golf-Pros ans Tageslicht gekommen sind, steht der 34-Jährige heute als geschiedener Mann da. Seine Ex-Frau Elin Nordegren (30) erhielt das Sorgerecht für die beiden Kinder Sam (3) und Charlie (1).

Nun könnte man meinen, dass an diesem bitteren Jahrestag schlechte Stimmung bei dem Rekordspieler aufkommen würde.

Aber: weit gefehlt! Auf seiner Webseite verbreitete er nun die frohe Botschaft: "Dies war offensichtlich ein schweres Jahr für mich und meine Familie, auf und abseits des Golfplatzes. Aber ich habe das Jahr überstanden und ich fühle mich besser denn je."

Na, das hört sich doch prima an Tiger! Kommen vielleicht ein paar der 18 aufgeflogenen Liebschaften zum Truthahn rum?

P.S.: Bist du bei Facebook? Dann werde Fan von TOP.de!

Tipps der Redaktion
Originalbild nicht mehr verfügbar
Tiger Woods + Elin Nordegren Zahlt er ihr 750 Mio. Dollar?
schließen
Lies auch ...
Keira Knightley spielt Theater am Broadway
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

jaaa hab neues bild :) mag den avatar..brennende flammenaugen :)

Petzen!#9
*****
GURU

Hu, Soso, das ging aber flott grad, mit deinem Bild ;))

Petzen!#8
*****
GURU

Und @Besisu, wenn man eine solche Beziehung führen möchte, wie du es dir vorstelltst sollte der Partner auch vorher darüber in Kenntnis gesetzt werden, damit er/sie z. B. auch die Möglichkeit hat sich a) zu entscheiden ob er/sie das überhaupt will und b.) sich ebenfalls jemanden zu suchen mit dem er/sie auch Spass haben kann, sowas ist ja wohl nur fair wenn es auf gegenseitigem Einverständnis beruht, war ja hier offensichtlich nicht der Fall...für Woods hab ich absolut kein Verständnis, mein Mitgefühl gilt nach wie vor der betrogenen Ehefrau und den Kindern die ihren Papi jetzt nicht mehr jeden Abend daheim haben...

Petzen!#7
*****
GURU

@besisu - eine für frauen eher seltenere Einstellung. Ich akzeptiere kein Fremdgehen, das ist ein grosser Vertrauensbruch. Wenn ich mich für einen Mann entscheide, dann bin ich treu mit Prinzipien. Ansonsten, bei á la Carte, wie du es zb magst, brauch ich keine Beziehung eingehen. Fremdgehen ist für mich K.O. Kriterium No 1. Es gibt sogar Wissenschaftler, die behaupten, dass Männer gar nichts dafür könnten, wenn sie fremdgehen, weil das in den Genen so gespeichert wäre und es käme vom Jäger und Sammler Tum. Das ist für mich grosser Schwachsinn. Wer glücklich und zufrieden ist in der Beziehung, der verschwendet keinen Gedanken an Fremdgehen.

Petzen!#6
*****
GURU

Seine offensichtlich nur auf sein Geld erpichte Frau ist er los. Seine Kinder darf er weiterhin sehen. Sportlich ist er weiter das Maß aller Dinge - was sollte ihn da niederschlagen?

Petzen!#5