22 Kommentare

Clooney & Canalis: Es ist aus und es ist offiziell!

Der Beziehungsstatus von George Clooney (50) und Elisabetta Canalis (32) wurde in den letzten Monaten oft diskutiert. Jetzt ist es endlich raus: Ja, die beiden haben sich getrennt.

Die Gerüchteküche wollte ja schon seit Monaten von einer Trennung des Hollywoodstars und der italienischen Moderatorin wissen. Nun aber ist es offiziell: George Clooney und Elisabetta Canalis sind nicht mehr zusammen.

Gegenüber dem US-Boulevardmagazin "Entertainment Tonight" ließen sie verlauten: "Wir sind nicht mehr zusammen. Es ist eine schwierige und persönliche Angelegenheit und wir hoffen, man wird unsere Privatsphäre respektieren."

Die beiden kamen vor beinahe zwei Jahren, im Juli 2009 zusammen. Seitdem wurden immer mal wieder die Variationen einer gemeinsamen Zukunft in der Öffentlichkeit verhandelt. Heiraten sie? Heiraten sie nicht? Gründen sie eine Familie? Bleiben sie kinderlos?

Zuletzt deutete sich immer mehr an, dass die schöne Canalis etwas mehr an Sicherheit und einem traditionell italienischem Familienleben interessiert war als Clooney.

In einem italienischen Magazin äußerte sie sich folgendermaßen: "Ich bin momentan sehr glücklich. Aber ich glaube fest an die Ehe und werde später einmal sicher verheiratet sein." Auch Muttergefühle sah sie zumindest in der Zukunft auf sich zukommen. Sie vermutete, sie würden ab einem bestimmten Zeitpunkt wie ein Blitz einschlagen.

Vielleicht geht Clooney ja vor diesem Gewitter nun in Deckung? Er war von 1989 bis 1993 mit der Schauspielerin Talia Balsam verheiratet und schließt eine erneute Eheschließung kategorisch aus. In der Show "Piers Morgan Tonight" gab er sich zum Thema lakonisch: "Ich war verheiratet. Ich hab's versucht."

Auch beim Thema Familie bleibt er hart: "Ich habe einfach nicht die Geduld oder die Hingabe, die man zur Pflege einer Familie braucht. Ich bewundere es bei anderen Leuten, aber es ist einfach nicht mein Ding."

Und er scheint es tatsächlich ernst zu meinen. Schauspiel-Kollegin Nicole Kidman wettete vor Jahren einmal 10.000 US-Dollar darauf, dass Clooney spätestens im Alter von 40 Familienvater sei. Als sie ihm als faire Verliererin zum Vierzigsten einen Scheck zukommen ließ, sandte er diesen postwendend mit der Notiz zurück: "Doppelt oder Nichts für die nächsten zehn Jahre."

Wahrscheinlich sollte es in dieser Geschichte einfach kein Happy End geben.

Tipps der Redaktion
Originalbild nicht mehr verfügbar
Elisabetta Canalis & George Clooney Arme Eli – es gibt keine Hochzeit!
Originalbild nicht mehr verfügbar
Elisabetta Canalis Große Kugeln, kleiner Bikini!
schließen
Lies auch ...
Harald Glööckler plant Castingshow
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

SAGENHaft

Petzen!#22
*****
Paparazzo

richtig Lolli.aber zu einem schwulen Mann gehört halt immer noch ne Superfrau.Und das ist sie ja.Und ein Geheimnis ,ob oder nicht schwul ist noch immer ein Pulikumsmagnet.Und die Kasse klingelt.

Petzen!#21
*****
Paparazzo

Ich weiß garnicht was an dem sooo toll sein soll...

Petzen!#20
*****
GURU

*gähn* Und er ist doch schwul! :-) Ui jetzt werde ich bestimmt gelyncht.. Aber ich kann halt einfach mit diesem Clooney nix anfangen, der gefällt mir nicht besonders.

Petzen!#19
*****
GURU

@SamantaWeber: Danke. Aber du hast noch etwas Wichtiges hinzugefügt: So mancher Mann soll sich da ne Scheibe abschneiden!
Würden nur noch diese Menschen (gilt natürlich auch für Frauen) sich für ne Familie entscheiden, die auch zu dieser Verantwortung stehen wollen und können, bliebe wohl viel Unschönes in unserer Gesellschaft erspart.
Clooney, lass dich ja nicht verdrehen! ;-)

Petzen!#18