3 Kommentare

Rihanna spricht im Interview mit Oprah Winfrey unter Tränen über Chris Brown

Rihanna erzählt Oprah Winfrey unter Tränen von Chris Brown Mehr Bilder

Im Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey packt Rihanna über die Prügelattacke ihre Ex Chris Brown aus © gettyimages

Rihanna (24) spricht im Interview mit Oprah Winfrey (58) das erste Mal über Prügelattacke von Chris Brown (23) im Jahr 2009.

Alles braucht seine Zeit und so hat wohl auch R'n'B-Queen Rihanna ihre Zeit gebraucht, um die Prügelattacke von ihrem Ex Chris Brown zu verarbeiten. In ihrer karibischen Heimat Barbados traf sie sich mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey und zustande kam ein unglaublich emotionales Interview, in dem Rihanna ihren Tränen freien Lauf ließ.

"Ich habe damals meinen besten Freund verloren", erzählte RiRi weinend. "Alles, was ich kannte, hat sich verändert – verändert in einer Nacht und ich hatte keine Kontrolle darüber."

Im Februar 2009 hat Chris Brown seine damalige Freundin so sehr verprügelt, dass Rihanna ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Daraufhin bekam der Sänger fünf Jahre auf Bewährung.

Die ganze Sache scheint Rihanna noch ziemlich aufzuwühlen. Aber sie versucht klarzustellen, wie sie sich damals gefühlt hat.

"Obwohl ich unglaublich sauer war – sauer, verletzt und betrogen – hatte ich trotzdem das Gefühl, dass er diesen Fehler nur begangen hat, weil er Hilfe brauchte." Rihanna sagte weiter: "Und wer sollte ihm helfen? Keiner hätte gesagt, dass er Hilfe braucht, jeder hat nur gesagt er sei ein Monster. Ohne zu gucken, woran das überhaupt liegt – und ich habe mich mehr um ihn gesorgt", gibt Rihanna gegenüber Oprah Winfrey zu.

Es scheint, als seien da noch immer ziemlich viele Emotionen im Spiel, wenn es um Chris Brown geht. Mittlerweile verstehen sich die beiden Musiker wieder richtig gut und diverse Medien munkeln, Rihanna würde zu ihm zurückgehen.

So weit ist es aber augenscheinlich noch nicht. Das gesamte Interview mit Oprah Winfrey wird am Sonntag im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Danach wissen ihre Fans sicher mehr.

schließen
Lesen Sie auch ...
Mila Kunis und Ashton Kutcher bekommen eine Tochter
Mehr zum Thema
Rihanna zeigte glücklichen Fans ihre Heimat Barbados
Trip nach Barbados Rihanna beschenkt Fans
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Rockstar

Es vergeht echt keinen Tag ohne Schwachsinnsmeldung über diese Hohlbirne.

Petzen!#3
*****
GURU

haha, das mach ich auch so: erstmal jedem eine in die fresse haun von dem ich hilfe will lol

Petzen!#2
*****
Groupie

Kindergartenbullshit

Petzen!#1
Meist Geschaut...
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare