17 Kommentare

Stefan Raab verliert beim TV Total Turmspringen kein Wort über Stephen Dürr

Bei den Proben zum "TV total Turmspringen" hatte sich Stephen Dürr (38) vor Kurzem schwer verletzt. Bei der Show am Samstag wurde sein Unfall aber komplett ignoriert.

Wie die "Berliner Morgenpost" schreibt, erwähnte Stefan Raab (46) den Zustand des Schauspielers mit keinem Wort.

Und auch Moderatorin Sonya Kraus (39) und die anderen Kandidaten machten den Unfall von Stephen Dürr in der gut viereinhalb Stunden langen Show nicht zum Thema. Angesichts der schweren Verletzungen des 38-Jährigen ist das sicher nicht für jeden nachvollziehbar.

Wie der "Express" schreibt, war Stephen Dürr beim Training für das Turmspringen mit dem Kopf unglücklich auf das Wasser aufgeprallt und hatte sich dabei schwer verletzt.

Nachdem er im Krankenhaus in ein künstliches Koma versetzt wurde, konnte er zwar nach wenigen Tagen die Intensivstation schon wieder verlassen, doch über sein Management teilte der Schauspieler der "Bild" danach mit: "Nach dem Unfall in der vergangenen Woche ist eine Instabilität an der Wirbelsäule festgestellt worden.” Daher müsse er sich einer aufwendigen OP unterziehen.

Bei der Samstagabend-Show stand allerdings eher die gute Laune im Vordergrund – und Stefan Raab selbst hielt das Turmspringen offenbar nicht für sonderlich gefährlich. Wie die "Berliner Morgenpost" berichtet, erklärte er kurz vor einem Sprung vom 5-Meter-Brett: "Mehr als ein bisschen wehtun, kann man sich hier ja nicht."

Stephen Dürr sieht das wohl etwas anders. Bei der Show selbst sind aber glücklicherweise keine weiteren Unfälle passiert, Schauspielerin Annabelle Mandeng (41) holte sich den ersten Platz im Einzelspringen, die Stabhochspringer Raphael Holzdeppe (23) und Björn Otto (35) siegten im Synchronspringen.

Tipps der Redaktion
Originalbild nicht mehr verfügbar
Wegen Raabs Turmspringen Stephen Dürr – Horror-Sturz!
schließen
Lesen Sie auch ...
image
Mehr zum Thema
Originalbild nicht mehr verfügbar
"TV total Turmspringen" Fernanda, was für ein Waschbrett!
Originalbild nicht mehr verfügbar
Wegen Raabs Turmspringen Stephen Dürr – Horror-Sturz!
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Normalo

Selbstverliebt, große Klappe und eiskalt. Hauptsache die Quote stimmt. Wie schön, daß das Ausweichprogramm für Raab-Sendungen so vielfältig ist.

Petzen!#17
*****
Normalo

Über 4 Stunden ging das Turmspringen und kein einziges Wort über Stephen Dürr....Raab, wie weit bist du nur gesunken?!
Aber wenn jemand anderes den Unfall gehabt hätte, hätte Raab vielleicht etwas gesagt oder auch nicht?!
Hätte ja dem guten Ruf seiner Show geschadet

Petzen!#16
*****
V.I.P.

Raab hat einfach einen durch und durch widerlichen Charakter, das ist doch nichts Neues.

Petzen!#15
*****
V.I.P.

freut mit t kann nur von ner fränkin kommen!
nicht wundern,
bin legastenikerin!

Petzen!#14
*****
V.I.P.

aber den kotzbrocken raab interresiert nicht was andere freut!
das einzige was ihn wahrscheinlich interresiert
ist er selbst!

Petzen!#13
Neueste Nachrichten
Meist Geschaut...
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare