2 Kommentare

Adele hat Angst vor Comeback-Auftritt bei den "Oscars"

Adele hat Angst vor Comeback-Show bei der "Oscar"-Verleihung

Adele wird bei der diesjährigen "Oscar"-Verleihung ihr Comeback nach der Babypause feiern und ist schon mächtig aufgeregt  © gettyimages

Mega-Star und "Golden Globe"-Gewinnerin Adele (24) hat anscheinend richtig Angst vor ihrem großen Comeback-Auftritt bei der "Oscar"-Verleihung.

Adele hält bereits einen "Critic’s Choice Movie Award" und einen "Golden Globe" für den besten Film-Song in ihren Händen. Damit hat der britische Megastar seine ersten öffentlichen Auftritte nach der Schwangerschaft und Mutterpause hinter sich gebracht – aber das ändert alles nichts an der Tatsache, dass Adele offenbar große Angst vor ihrem ersten Live-Auftritt nach dieser Pause hat. Zwar ist es noch nicht offiziell bestätigt, aber alles deutet daraufhin, dass sie ihren "James Bond"-Hit "Skyfall" bei der diesjährigen "Oscar"-Verleihung zum Besten geben wird. Das wäre dann zeitgleich ihr großer Comeback-Auftritt.

"Adele hat panische Angst vor ihrem Comeback-Auftritt. Die letzten Monate hat sie wie ein Einsiedler gelebt und sich nur auf ihr Baby konzentriert – sie weiß, dass die ganze Welt zu sehen wird", erklärt ein Bekannter der Sängerin dem "Daily Star". Das passt zu der Aussage, die Adele selbst vor einiger Zeit gegeben hat: "Ich habe Angst vor dem Publikum. Je erfolgreicher ich werde, desto schlimmer wird es. Es startet schon morgens beim Aufwachen. Wenn ich weiß, dass ich eine Show habe, versuche ich mich den ganzen Tag abzulenken", wird sie in der Zeitung zitiert.

Das ist natürlich schlecht, denn dass die ganze Welt bei der "Oscar"-Verleihung zuschauen wird, damit hat Adele recht. Aber um was genau sorgt sie sich? Die bisherigen Preise zeigen doch, dass sie eine großartige Künstlerin ist.

schließen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

das gibt es eben

Petzen!#2
*****
GURU

Was ein Schmalz. Wovor sollte jemand dort nur Angst haben ?

Petzen!#1