3 Kommentare

Homeland – Claire Danes als CIA-Agentin Carrie Mathison

Top.de stellt die Charaktere der US-Fernsehserie vor. Heute: CIA-Agentin Claire Danes alias Carrie Mathison. Ist sie durchgeknallt oder super intelligent?

Claire Danes ist brillant in ihrer Rolle als CIA-Agentin Carrie. Von Anfang vermutet sie, dass US-Soldat Nicholas Brody ein „Schläfer“ ist. Brody ist nach acht Jahren Gefangenschaft im Irak „zufällig“ gefunden worden und gerade eben nach Amerika zurückgekehrt. Die junge CIA-Agentin ist davon überzeugt, dass er zum Feind übergelaufen ist, dass er „umgedreht“ wurde. Somit geht von Nicholas Brody zumindest für Carrie eine nationale Sicherheitsgefahr aus.

Carrie, die für ihren Job lebt, beobachtet ihn Tag und Nacht. Niemand von ihren CIA-Kollegen ist so wirklich von ihrer Theorie über Nicholas Brody überzeugt. Aber Carrie lässt sich nicht davon abringen. Zwischen Genie und Wahnsinn, zwischen Medikamenten, die sie nimmt und heimlichen Abhöraktionen, die sie durchführt, wirft sich schnell die Frage auf: Ist sie komplett verrückt oder hat sie einfach ein überirdisches Gespür?

Die Macher der preisgekrönten US-Serie "Homeland" zeichnen den Charakter der Figur Carrie so gegensätzlich und fehlerhaft, dass er geradezu erschreckend menschlich ist. Ungewöhnlich für US-Serien und gerade deshalb wahnsinnig spannend.

Die junge CIA-Agentin leidet außerdem unter einer bipolaren Störung, die sie teilewiese mit Alkohol, Medikamenten oder auch schon mal mit einem One-Night-Stand zu kurieren versucht. Maßgeblich aber verschweigt sie Ihre Krankheit von ihrem Arbeitgeber. Wie lange das gut geht, wirft jede neue Szene auf, in der sie ihrem innerlichen Gefühlschaos erliegt.

Ob Heulkrampf oder Wutausbruch, die ganze Gefühlspallette der Hauptdarstellerin sorgt immer wieder dafür, dass der Zuschauer im Dunklen tappt. Ist diese Frau einfach nur psychisch krank oder hört ihr einfach niemand zu und die Bedrohung wird von allen ignoriert außer von der jungen Agentin?

Ist sie frustriert, weil niemand sie versteht oder weil sie einfach daneben liegt? Sieht sie Zusammenhänge, bevor andere sie sehen oder sind diese nur ein Teil ihrer Krankheit?

Ganz klar: der ausgeprägte Charakter von Carrie Mathison macht die Serie aus. Oder macht sie auch erst zu etwas Besonderen. Ganz untypisch Amerika gibt es hier kein Schwarz und kein Weiß, kein Gut und kein Böse. Alle diese Grenzen verschwinden und Claire Danes verkörpert genau das mit eine unglaublichen Intensität.

Tipps der Redaktion
Originalbild nicht mehr verfügbar
US-Erfolgsserie 7 Fakten über "Homeland"
schließen
Lesen Sie auch ...
Lena Gercke im Pool
Lena Gercke Cool am Pool!
Mehr zum Thema
Originalbild nicht mehr verfügbar
US-Erfolgsserie 7 Fakten über "Homeland"
Bryan Cranston für "Breaking Bad" geehrt
Claire Danes & Co. Baby-Alarm bei den Promis
Claire Danes Very bad hair day
Das sind die Charaktere "Homeland" – Das ist Jessica Brody
Das sind die Charaktere "Homeland": Damian Lewis als Brody
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

"Genie dank Wahnsinn " wie die Christian Guhl treffend 2010 in der Süddeutschen Zeitung schrieb
Wer den Artikel lesen will hier der Link dazu
http://www.sueddeutsche.de/wissen/schaffenskraft-genie-dank-wahnsinn-1.835722

Petzen!#3
*****
GURU

Die Serie ist gut denn ich hab mir schon die ersten 8 Folgen angesehen und es wir immer spannender !

Petzen!#2
*****
Paparazzo

Brillant trifft es. Auch Staffel 2 weiß definitiv zu begeistern! Freue mich schon auf die 3. :)

Petzen!#1
Neueste Nachrichten
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare