1 Kommentar

Patrick Dempsey – ersetzt McDreamy Hugh Grant in "Bridget Jones"?

Patrick Dempsey bei den AMAs
FOTOS: Best of Mr. Dempsey

Patrick Dempsey bei den American Music Awards  © Matt Sayles/Invision/AP

Folgt nach "Grey's Anatomy" der dritte Teil von "Bridget Jones"? "McDreamy" Patrick Dempsey (49, "Grey's Anatomy") verhandelt angeblich über eine Rolle in dem Streifen.

Patrick Dempsey wird womöglich im nächsten "Bridget Jones"-Film eine Rolle übernehmen. Die Verhandlungen darüber liefen gerade, berichtet "The Hollywood Reporter". Regie im dritten Teil der Reihe, "Bridget Jones's Baby", soll demnach wieder Sharon Maguire (54) führen, die schon für "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" (2001) verantwortlich war. In der Fortsetzung "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns" (2004) hatte Beeban Kidron auf dem Regie-Stuhl Platz genommen.

Mit dabei sind im nächsten Teil wieder Renée Zellweger (46) und Colin Firth (54), während Hugh Grant (55) offenbar nicht mehr zur Verfügung stand. Welche Rolle Patrick Dempsey, dessen Rolle Dr. Derek Shepherd vor wenigen Monaten den dramatischen Serien-Tod im Erfolgsformat "Grey's Anatomy" (seit 2005) starb, übernehmen wird, ist noch unklar.

Obwohl Autorin Helen Fielding (57) mit "Bridget Jones - Verrückt nach ihm" ein drittes Buch vorgelegt hat - indem sich die Protagonistin als alleinerziehende Mutter durchschlägt, sich im Online-Dating versucht und natürlich mit überflüssigen Pfunden kämpft - soll dieses laut "deadline.com" nicht als Vorlage für den Film dienen. Vielmehr basiere die Story angeblich auf Kolumnen, die Fielding verfasst hat. (spot)

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Poldi verabschiedet sich von Basti Schweinsteiger
Poldi, Müller & Co. Bye-bye, Bruder Basti!
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

Das kann er gerne tun. Ich habe weder die Filme gesehen, noch mag ich Zellweger, noch finde ich Dempsey spektakulär. :-)

Petzen!#1