7 Kommentare

Sido will nach Suff-Auftritt bei Schlag den Raab nie wieder Alkohol trinken

Sido 2014 in Köln
FOTOS: Stars im Alkohol-Rausch

Sido, hier 2014 in Köln, nimmt seinen Fauxpas mit Humor  © Action Press

Sido schwört nach der Text-Pleite bei "Schlag den Raab" am Samstagabend, nie wieder zu trinken. Die Show habe einfach zu lange gedauert, da habe er zu viel gebechert.

Nach Sidos (34) peinlichem Auftritt bei "Schlag den Raab" am Samstagabend folgte schon kurz darauf die Twitter-Reue. Der Sänger hatte offensichtlich einen über den Durst getrunken und verpatzte mehrere Textzeilen seines neuen Songs "Astronaut", den er gemeinsam mit Andreas Bourani (31) vorstellte. Seine Erklärung für das Debakel: "Schlag den Raab dauert einfach zu lange... Zu viel Zeit zum bechern!! Haha sorry!!!" Den Tweet verlinkte er mit dem Hashtag #IchTrinkeNieWieder.

Immerhin kann der 34-Jährige über sich selbst lachen. Heute teilte er ebenfalls über den Kurznachrichtendienst mit, dass er ab dem 1. November auf Tour geht und verspricht in einem Post: "Bis dahin kann ich alle Texte...". Er gab seinen Fans sogar das Indianerehrenwort. (spot)

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Kanye West und Kim Kardashian bei einer Veranstaltung in New York
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

Er ist und bleibt ein unprofessioneller Vollpfosten, der mehr Glück als Talent gehabt hat...

Petzen!#7
*****
Rockstar

Das ist auch so ein jämmerlicher Lappen der Sido. Den habe ich noch nie gemocht.

Petzen!#6
*****
GURU

Was für ein Dummkopf! Um sich selber derart zu blamieren, muss man wirklich extrem dumm und auch sehr unprofessionell sein. Seine Zielgruppe wird es abr nicht merken. Die kennen diese geistigen Aussetzer. Die erleben sie jeden Tag und jede Nacht.

Petzen!#5
*****
Paparazzo

Was ne Nachtjacke...

Petzen!#4
*****
GURU

Mann, Mann, Mann, Cochones Sido? Entweder machste gleich einen auf Rock-Star und stehst dazu, oder Du lässt Dich entschuldigen.. Dir ist schlecht geworden.. Bist Du doof Sido!

Petzen!#3