6 Kommentare

Lamar Odom hat den Kampf gegen den Tod gewonnen

Lamar Odom bei einem Event in Hollywood
FOTOS: Lamar & Khloé – Liebe ohne Happy End

Lamar Odoms Gesundheitszustand bessert sich zunehmend  © Getty Images

Lamar Odom (35) ist dem Tod nur um ein Haar entgangen, nun ist er endlich über den Berg. Doch ein langer und harter Weg liegt noch vor ihm.

Die Ärzte des „Sunrise“- Krankenhauses in Las Vegas, die Lamar Odom seit seiner Einlieferung vor einer Woche behandeln, teilten der Familie und den Freunden des Basketball-Stars nun die freudige Nachricht mit, dass er das Schlimmste überstanden habe und leben wird. Doch sie warnen gleichzeitig, dass er noch einen langen und harten Weg vor sich hat. Ebenso glauben sie, dass körperliche Schäden zurückbleiben werden – wie schlimm es genau sein wird, wird sich erst in den nächsten Monaten zeigen.

Der 35-Jährige wird ein Therapeuten-Team haben, das rund um die Uhr mit ihm arbeiten wird: Er muss erst wieder lernen, zu gehen und zu sprechen – und das ist nur der Anfang. Lamars (Noch)-Ehefrau Khloé Kardashian ist seit dem Unglück am Dienstag nicht von seiner Seite gewichen und das hat sie auch in den nächsten Monaten nicht vor. Der „Keeping Up with the Kardashians“-Star wird bei ihm bleiben bis alle Therapien abgeschlossen sind – auch wenn es sich um eine lange Zeit handelt. Khloe und Lamar haben zwar in beidseitigem Einverständnis die Scheidungspapiere unterschrieben, doch ein Staatsanwalt hat jetzt entschieden, dass er diese erst in zwei bis vier Monaten unterschreiben wird.

Ob eine Scheidung überhaupt noch im Raum steht, ist fraglich. Der Realtiy-Star hat sich bisher nicht dazu geäußert, was ihre Absichten bezüglich Lamar sind, oder wie stark die Entscheidungen, die sie gerade getroffen hat, ihre Beziehung zu James Harden beeinträchtigen. Eines jedoch wissen wir: Khloe hat über ein Jahr um Lamar gekämpft, bevor sie die Scheidung eingereicht hat. Sie liebt ihn immer noch, nur wollte sie nicht länger ein Teil seines Party-Lebens sein – verständlich. Doch diese Zeiten wird Lamar wohl jetzt endgültig hinter sich lassen. Vielleicht hat ihre Liebe dann doch noch eine Chance. (rk)

Tipps der Redaktion
Robbie Williams, Drew Barrymore, Pete Doherty und Kate Moss: Stars auf Entzug!
Williams & Co. Das sind die Rehab-Stars
Whitney Houston, Amy Winehouse und Marilyn Monroe
schließen
Lies auch ...
Ana Ivanovic, Cathy Hummels und Ann-Kathrin Brömmel vor der EM
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Jetsetter

ob er das tatsächlich ohne bleibende Schäden übersteht
immerhin hat er sich ja mit jeder Menge Pillen ins Nirvana gebeamt

Petzen!#6
*****
B-Promi

ja, da kann man nichts mehr zu sagen, jeder ist für sich selbst verantwortlich..!

Petzen!#5
*****
V.I.P.

Ich hoffe mal für ihn, dass ihm das die Augen vielleicht mal öffnet. Ihm sind schon zwei Freunde weggestorben, wenn er dann jetzt immer noch nicht versuchen sollte sein Leben radikal zu ändern, wäre ihm wohl leider absolut nicht mehr zu helfen.

Petzen!#4
*****
Rockstar

ok jetzt wissen wir also bescheid

Petzen!#3
*****
Rockstar

Ich versteh nicht ganz, warum der Staatsanwalt entscheiden kann, wann er Scheidungspapiere unterschreibt und damit eine Scheidung gültig macht? Beide waren sich doch einig, dass sie sich scheiden lassen wollen. Für den Kardashian-Trupp macht das aber ein paar Millionen mehr oder weniger aus, wenn er den nächsten Trip nicht überlebt (außer sie haben einen Ehevertrag). Dass sich Gefühle füreinander nun ändern sollten (zumal der Gute in einem Bordell zusammengeklappt ist), bezweifle ich doch sehr.

Petzen!#2