34 Kommentare

Sophia Thiel im top.de-Interview: "Ben & Jerry's ist mein großes Laster"

Sophia Thiel: Sixpack auf Facebook
FOTOS: Mucki-Lady Sophia Thiel

Sophia Thiel ist in Rekordzeit zum Fitness-Idol geworden  © Facebook/Sophia Thiel

Ihre Verwandlung beeindruckt Deutschland: Der 20-jährige YouTube-Star Sophia Thiel wurde in nur zwei Jahren vom Moppelchen zum durchtrainierten Fitness-Wunder! Mit top.de sprach sie über den größten Wendepunkt in ihrem Leben, den inneren Schweinehund und die Zutaten ihres Erfolgs.

Sophia Thiel ist ein junges Phänomen: Innerhalb von gerade einmal zwei Jahren mauserte sich die niedliche Blondine aus Rosenheim vom unglücklichen, weil übergewichigen Teenie zum Fitness-Prototyp. Über 180.000 Menschen haben bisher ihren YouTube-Channel abonniert, über 430.000 folgen ihr auf Facebook, um von ihrem Werdegang zu lernen und sich von ihrem energiegeladenen Ehrgeiz inspirieren zu lassen. Beim allerletzten "TV Total Turmspringen" Ende November präsentierte sie ihr eisernes Ich auf dem Fünfmeterbrett. Und nun sprach sie mit top.de. Sophia Thiel erzählte von ...

... ihrem Wandel: "Ich bin schon sehr kräftig aufgewachsen und habe mich dabei immer unwohl gefühlt. Man versucht, auf allen Wegen abzunehmen – gesund wie ungesund. Ich war irgendwann einfach nur noch gefrustet. Bis Ende 2012 war das so. In der 12. Klasse kam ich mit meinem jetzigen Freund zusammen. Der hatte sich ziemlich zügig von superdünn zu supermuskulös entwickelt und mich ins Gym gelockt. Ich begann mit regelmäßigem Training, interessierte mich für Ernährung – und habe mich schließlich auf die Bühne vorbereitet."

... unnötigen Sorgen zur Weihnachtszeit: "Man nimmt ja nicht zwischen Weihnachten und Sylvester zu, sondern zwischen Sylvester und Weihnachten. Wenn man diese Zeit mit Süßem genießt, ist es komplett normal. Man sollte einfach nie extrem über die Stränge schlagen und an realistischen Vorsätzen fürs neue Jahr basteln."

... dem richtigen Einstieg: "Am Effektivsten ist es, mit kleinen Etappenzielen zu arbeiten, Schritt für Schritt die Ernährung umzubauen und den Sport langsam ins Leben zu integrieren. Wenn man bisher wenig bis gar keinen Sport gemacht hat, sollte man nicht von null auf 100 krampfhaft starten. Das geht meist in die Hose. Setzt euch realistische Ziele! Stellt die Ernährung auf unverarbeitete Lebensmittel um – dann kann man sich auch mal sorglos ein paar Dinge gönnen. Ich habe auch so meine Schwächen – und baue sie sogar ab und zu mit ein."

... ihrer Schwäche: "Bei ungesunden Versuchungen ist Eis von Ben & Jerry's mein großes Laster."

... ihrer "Baustelle": "Ich bin ein Fan von schönen Bein- und Po-Regionen und daran möchtige ich auch bei mir noch arbeiten. Außerdem möchte ich den Bauch weiter ausarbeiten. Mit dem Schulter- und Armbereich bin ich sehr zufrieden. Ich finde es nicht schlimm, wenn man seinen Körper als Baustelle betrachtet. Das ist ja auch der Antrieb, immer weiter zu machen und mehr zu schaffen."

 

... der besten Musik fürs Traing: "Ich bin ein großer Fan von Rob Bailey and the Hustle Standard! Im Mainstream liebe ich Metallica und Limp Bizkit beim Training."

... Faulheit und wirksame Gegenmittel: "Ich kenne das gut! Gerade bei langen Drehtagen – oder einfach eben nach Feierabend, wenn man faul ist, aber eigentlich schon noch die Zeit zum Training hat. Es hilft mir, auf YouTube andere Athleten anzuschauen, auch Trainingsvideos. Dann drehe ich meine Musik laut auf. Limp Bizkit versetzt mich in Laune! Vielleicht noch einen Kaffee trinken und dann ins Training starten!"

... Zukunftsträumen: "Ich war im Sommer auf einer YouTube-Messe. Bei einer Million Abonennten bekommt man dort eine Auszeichnung. Das ist mein Ziel: Diese Marke zu knacken. Das fuchst mich! Ab 2016 möchte ich mein Programm international promoten – ertmal auf Englisch und Spanisch. Außerdem wäre eigene Sportkleidung ein Traum – als Mädchen sind Klamotten ja sowieso ein Top-Thema. Doch auch Supplements möchte ich selbst zusammenbasteln und unter eigener Marke herausbringen."

Autor: 

Tipps der Redaktion
Weibliche Stars mit Muskeln: Jennifer Nicole Lee, Serena Williams und Izabel Goulart
schließen
Lies auch ...
Scarlett Johansson bei einer Veranstaltung in Italien
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

#34
*****
Rockstar

Einerseits Respekt für diese Anstrengung, die Disziplin und den Willen, der dafür erforderlich war.
.
Andererseits: Mir persönlich gefällt das Ergebnis nicht. Aber mir muß es auch nicht gefallen; und solange sie sich wohl fühlt und gesund dabei ist, ist es in Ordnung.

Petzen!#33
*****
Rockstar

Rabauke,
ich finde diesen ganzen schlankheitswahn auch zu kot*en..!!

Petzen!#32
*****
Rockstar

tja alfred,
dass ist das beste was wir machen können, ignorieren..alles andere bringt nix..!!

Petzen!#31
*****
Rockstar

Ich hab ab und zu mal reingeschaut.
Die haben richtig darauf gewartet, daß wir Anbeißen.
Aber leider kam nix. Das war gut.

Petzen!#30