21 Kommentare

Madonna versucht Sohn Rocco zurück zu gewinnen

Madonnas (57) Sohn Rocco (15) flüchtete im November zu seinem Vater Guy Ritchie (47). Er will unter keinen Umständen wieder zurück nach New York.

Das Fest der Liebe verlief für Madonna nicht so idyllisch, wie sie es sich gewünscht hätte. Seit Wochen liegt sie im Streit mit ihrem Teenager-Sohn Rocco. Der 15-Jährige begleitete seine Mutter auf ihrer „Rebel Heart“- Welt-Tournee und arbeitete dort Backstage. Doch Mitte November lief er nach einem heftigen Streit mit der Sängerin in Stockholm weg.

Wie ein Insider berichtet, schrieen sich die beiden solange an, bis Madonna sogar in Tränen ausbrach. Worum es bei diesem Streit ging, ist nicht bekannt. Doch klar ist, dass Rocco nach  England zu seinem Vater Guy Ritchie flüchtete und sich seitdem dort aufhält.

Das wollte Madonna allerdings nicht akzeptieren und schaltete sogar einen Anwalt ein, um ihren Sohn dazu zu verdonnern, Weihnachten bei ihr in New York zu verbringen. Der 15-Jährige weigerte sich jedoch, in den Flieger zu steigen. Eric Buckley, der Anwalt seines Vaters, stellte jetzt klar, dass Rocco auch in Zukunft nicht wieder nach New York zurückkehren möchte.

Doch Madonna hat die Hoffnung, die Beziehung zu ihrem Sohn wieder aufzubauen, noch nicht aufgegeben. An Weihnachten postete sie ein Foto, das sie und Rocco zeigt, auf Instagram und schrieb dazu: „Frohe Weihnachten an den Sonnenschein meines Lebens!“

Und damit noch nicht genug. Um dem Teenie zu präsentieren, was er zu Hause verpasst, stellte sie weitere Fotos von seinem Bruder David Banda (10) und seinen Schwestern Lourdes (19) und Mercy James (9) auf Instagram, die zeigen, wie viel Spaß sie an Weihnachten miteinander hatten. Ob das helfen wird, Rocco davon zu überzeugen, wieder zu seiner Mutter zu ziehen, wird sich zeigen.

Madonna und Guy Ritchie teilen sich das Sorgerecht, Rocco soll zu gleichen Teilen in England und den USA aufwachsen. Doch in London hat der 15-Jährige die meisten Freunde, fühlt sich bei der Familie seines Vaters wohl. Der Regisseur lebt dort mit seiner neuen Frau, dem Model Jacqui Ainsley, mit der er die drei Kinder Rafael (4), Rivka (3) und Levi (1) hat. (rk)

Tipps der Redaktion
Madonnas Ex-Freund Brahim Zaibat
Madonnas Lover Boys, Boys, Boys
Madonna nimmt den Jet
schließen
Lies auch ...
Ghostbusters Neuauflage
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Fan

Leute, der Junge ist 15 Jahre, mitten in der Pubertät und hat mehr rebellische Hormone in der Hose als Hirnzellen die Arbeiten. Was glaubt man eigentlich, was ein Bub in dieser Phase seiner Selbstentdeckung so alles will und was nicht. 1 Monat später will er dann von Papa wieder zurück zur Mamma. Da werden noch eine Menge an Dingen geschehen......bei den elterlichen Vorbildern.

Petzen!#21
*****
GURU

Wenn er bei seinem Vater in England lebt, hätte er aber über Weihnachten mal seine Mutter in New York besuchen können

Petzen!#20
*****
B-Promi

Jawohl, so gehört sich das für einen echten Star! Wenn der Bursche nicht will, muss man ihn eben per Anwalt dazu bringen zu Weihnachten mit der Famillie Spaß zu haben!

Petzen!#19
*****
GURU

@Minyal
Der Junge ist jetzt alt genug, um selber erkennen zu können, wie durchgeknallt seine Kaballa-kranke Mutter ist. Ihr religiöser Fanatismus würde mich auch nur abschrecken.

Petzen!#18
*****
Rockstar

ja 19#,
da gibt es dörfer wo sie alle den gleichen nachnamen haben..:-))

Petzen!#17