8 Kommentare

David Bowie: Darum gibt es keine Trauerfeier

David Bowie ist im Alter von 69 Jahren gestorben
FOTOS: So hat sich Bowie seit 1960 verändert

David Bowie: Keine Trauerfeier geplant  © gettyimages

David Bowies letztes Album soll sein Abschiedsgeschenk an die Fans gewesen sein – eine offizielle Trauerfeier für ihn wird es wohl nicht geben.

David Bowies Leichnam soll angeblich schon kurz nach dem Tod des Sängers in New York eingeäschert worden sein. Weder Familie noch Freunde waren offenbar anwesend. Wie der "Daily Mirror" berichtet, habe Bowie seinen engsten Vertrauten mitgeteilt, dass er kein "Brimborium" wolle. Daher sollte es auch keine Beerdigung oder Trauerfeier geben.

"Es wird nichts stattfinden", zitiert das Blatt eine Quelle. Bowie war am Sonntag im Alter von 69 Jahren an Krebs gestorben. Der Sänger soll mit seiner Familie, inklusive Ehefrau Iman, besprochen haben, was nach seinem Tod geschehen solle. "In vieler Hinsicht braucht man keine Zeremonie, um sich an David zu erinnern... Man hat dafür seine Musik", sagte ein Insider dem Bericht nach. "Er wollte einfach verschwinden, ohne viel Aufhebens, keine große Show, keine Fanfaren. Das wäre absolut sein Stil. Sein letztes Album 'Blackstar' war sein Abschied an die Fans." "Blackstar" erschien am 8. Januar, seinem 69. Geburtstag.

Auch das "People"-Magazin berichtet unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle, dass es keine Gedenkfeier geben werde. "Die Familie ist sehr privat, wie Bowie selbst." Der Sänger hätte nur eine winzige Gruppe von Freunden und Vertrauten gehabt. Einige Veranstaltungen zu Ehren des großen Künstlers wird es dennoch geben: Neben Gedenkkonzerten soll der in London geborene Musiker auch bei den Brit Awards, die am 24. Februar stattfinden, geehrt werden. (spot)

Tipps der Redaktion
David Bowie als Alter-Ego Ziggy Stardust
Als Ziggy Stardust unsterblich Der Sternenstaub bleibt!
David Bowie in Toronto
Tote Stars Rest in Peace 2016
schließen
Lies auch ...
Kanye West und Kim Kardashian bei einer Veranstaltung in New York
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

Vielleicht hat er sich ja einfrieren lassen und gilt deshalb bei seiner Familie noch gar nicht als sicher tot.

Petzen!#8
*****
B-Promi

Sonst berührt mich sowas kaum, aber über seinen Tod bin ich ziemlich traurig und auch über den von Alan Rickman. Wirklich zwei coole und stilvolle Typen!

Petzen!#7
*****
GURU

#5 - KaPa, da stimme ich Dir voll zu.

Petzen!#6
*****
Normalo

Alle Menschen sind vor Gott gleich und auf dem letzten Weg sowieso. Schön, das mal ein sogenannter Promi würdevoll und ohne großes aufhebens gegangen ist. Seiner Familie wünsche ich viel Kraft ....

Petzen!#5
*****
V.I.P.

er bleibt einfach der Coolste

Petzen!#4