3 Kommentare

Ben Stiller: "Ich verdanke meiner Mutter alles!"

Ben Stiller mit seiner Mutter bei einer Veranstaltung in New York
FOTOS: Diese Stars erloschen im Jahr 2016

Ben Stiller vermisst seine Mutter Anne Meara täglich  © Getty Images

Ben Stiller (50) sprach zum ersten Mal über den Tod seiner geliebten Mutter, der Comedy-Legende Anne Meara († 85).

Am 23. Mai letzten Jahres verstarb Komikerin Anne Meara, die Mutter von Ben Stiller, im Alter von 85 Jahren. Jetzt – zehn – Monate später, gibt der Schauspieler zu, dass er mit ihrem Verlust immer noch nicht zurecht kommt.

„Um ehrlich zu sein, es passierte so plötzlich, dass ich immer noch nicht geschafft habe, den Tod meiner Mutter zu verarbeiten“, erzählt der Hollywood-Star dem amerikanischen Magazin „Parade“ im Interview.

„Es beeinträchtigt mit ständig. Man lebt sein Leben und auf einmal – ‚Boom‘ – ist alles anders und sie ist nicht mehr da. Das ist sehr hart für mich“, gibt er zu.

Obwohl beide Eltern des 50-Jährigen, „King of Queens“-Star Jerry Stiller (88) und Anne Meara, Komiker waren, war es seine Mutter, der Ben seine komödiantischen Wurzeln verdankt. Durch sie lernte er, seinen Humor richtig einzusetzen und wurde mit lustigen Rollen wie in „Starsky & Hutch“, „Meine Braut, ihr Vater und ich“ oder seinem jüngsten Film „Zoolander 2“ weltberühmt.

„Ich liebe meinen Vater und er ist eine sehr einflussreiche Person in meinem Leben, doch ich war immer mehr zu der Sicht meiner Mutter hingezogen und auch mehr zu ihrem Humor. Sogar bis zum bitteren Ende hat sie ihren Humor nicht verloren. Sie war immer positiv eingestellt und hat laut gelacht, bis ganz zum Schluss“,  so Ben.

Obwohl der Schauspieler seine Mutter schrecklich vermisst, kann er ihre Anwesenheit nach wie vor spüren. „Ich fühle mich mit meiner Mutter verbunden, jetzt genau so stark wie vorher. Ich glaube nicht, dass sie weg ist. Sie und auch ich glauben, dass es nicht zu Ende ist, wenn man stirbt“, erklärt er gegenüber dem Magazin. (rk)

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Jena Malone mit Freund Ethan DeLorenzo und Baby Ode Mountain
Jena Malone Das Baby ist da!
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
B-Promi

Ach, Kates Mutter hat sie gespielt...Das sie Bens Mutter war, wußte ich bis dato gar nicht.
Hat sie aber gut gemacht.

Petzen!#3
*****
Rockstar

Mir ist sie vorallem in ihrer Rolle als Dorothy, Mutter von Kate, in der Serie ALF in Erinnerung geblieben.

Petzen!#2
*****
GURU

Das ist alles sehr traurig für Ben Stiller und tut mir ehrlich leid für ihn.
Aber top.de, was hat Ben Affleck damit zu tun??? (s. Eure Unterzeile in der Themenübersicht). Eure Schlamperei nervt allmählich!

Petzen!#1