23 Kommentare

Melanie Griffith sieht nach Schönheits-OP schlimm aus

Melanie Griffith war beim Beauty-Doc
FOTOS: Stars vor und nach ihren Schönheits-OPs

Noch vor vier Jahren (links) sah Melanie Griffith deutlich frischer aus  © Action Press, gettyimages

Melanie Griffith (58) sieht nach einem Face-Make-Over ziemlich verschnippelt aus.

Was ist denn da passiert? Offenbar hat Melanie Griffith ausgiebig beim Beauty-Doc eingecheckt, denn als die Schauspielerin ihr New Yorker Appartement verlässt, wirkt ihr Gesicht ziemlich verunstaltet: Der Mund sitzt schief, die Stirn ist glatt gebotoxt und die Wangen eine Nummer zu prall.

Schon in der Vergangenheit gab es immer wieder Schlagzeilen wegen des unnäturlich aussehenden Gesichts von Antonio Banderas' Ex-Frau – ihre faltenfreie Haut im fortgeschrittenen Alter verdankt sie sicherlich nicht nur Mutter Natur.

Sport mit einem Personal Trainer und einer Hot Yoga gehören ebenfalls zu ihren Schönheitsgeheimnissen.

Inzwischen droht ihr Gesicht allerdings zur gefrorenen Fratze zu verkommen. Hoffentlich zieht sie bald die Reißleine, um nicht zur Witzfigur zu werden!

Tipps der Redaktion
Judi Dench, George Clooney und Kristin Scott Thomas
George Clooney & Co. Reife Haut & trotzdem schön
schließen
Lies auch ...
Bernie Ecclestone mit Ehefrau Fabiana Flosi 2016 in Ungarn
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Rockstar

Sieht wirklich schlimm aus!!! Warum wissen die nicht, wann genug ist???

Petzen!#23
*****
Rockstar

Esther,
diese menschen wissen und interessiert es nicht was um sie rum und in der welt passiert, die sind nur mit sich selber und ihrer *"schönheit"* beschäftigt..!!

Petzen!#22
*****
Jetsetter

Ein natürliches herzhaftes Lachen hat mehr Ausstrahlung als jede Schönheits OP. Manche Leute wissen eben mit ihrem Geld nicht wohin.

Petzen!#21
*****
Jetsetter

Es sieht grotesk aus. Falten muss man sich verdienen. Eine ältere Frau oder Mann ohne Falten, Mimik sieht nicht schön sondern seltsam aus.
Entenschnuten sind ebenfalls nicht schön, sondern einfach nur lächerlich. Meiner Meinung nach ist dieser ganze Schnippelwahn in den USA besonders aus dem Ruder gelaufen.
Anderswo hungern Menschen, in der westlichen Welt geben Leute Zigtausende für so einen Quatsch aus. Zum Schämen.

Petzen!#20
*****
Jetsetter

Meiner Meinung nach ist das Ganze in den USA total aus dem Ruder gelaufen. Wer glaubt mit einer Entenschnute und total gestrafft schöner auszusehen, meinetwegen. Ich finde das grotesk.
Falten muss man sich verdienen.
Eine ältere Frau ohne sieht nicht schön sondern seltsam aus, von prallen Brüsten, die wie Luftballons aussehen, aufgepolsterten Hintern etc pp mal abgesehen.
Das Geld wäre an anderer Stelle besser ausgegeben. Z.B könnte man es für die Menschen spenden, die keine Perspektive haben oder vor Hunger sterben.

Petzen!#19