42 Kommentare

Gina-Lisa Lohfink: Botschafterin für Safer Sex auf der Erotikmesse "Venus"

Gina-Lisa Lohfink auf der Erotikmesse Venus 2012 Mehr Bilder

Gina-Lisa Lohfink wirbt als kurviges Aushängeschild der Sexmesse "Venus" für Safer Sex. Dementsprechend verkündet sie auch: "Schutz ist beim Sex für mich das Wichtigste" © gettyimages

Nach Naddel (47), Tatjana Gsell (41) und Micaela Schäfer (28) übernimmt jetzt Gina-Lisa Lohfink in diesem Jahr den heißen Job als Botschafterin der Sexmesse "Venus".

Erst vor einer Woche gewann die skandalträchtige Profi-Blondine beim German DJ Award den Preis für "Beste Selbstvermarktung". Mit ihrem Job als Gesicht der "Venus 2012" hat sie nun den nächsten Promotion-Coup gelandet, der garantiert wieder alle Blicke auf sie und ihren Body ziehen wird.

Getreu dem diesjährigen Motto der weltweit größten Erotik-Messe ist auch Gina-Lisa mit vollem Körpereinsatz "Mittendrin statt nur dabei". Der ist auch enorm wichtig, da sie sich gegenüber Nackt-Ikone Micaela Schäfer profilieren muss, die den heißen Job im letzten Jahr mit größter Leidenschaft ausfüllte. Bei einem Venus-Fotoshooting im Grand Hotel Esplanade verkündete sie daher siegessicher, dass sie es "noch besser machen" werde.

Am morgigen Donnerstag wird La Lohfink die Messe in einer sexy Zeremonie feierlich eröffnen. Als Botschafterin für „Safer Sex“ leistet sie vom 18. bis 21. Oktober auch aktive Aufklärungsarbeit.

Über ihre Mission sagt sie: "Mein Motto lautet: ‘Safety First‘. Denn Schutz ist beim Sex das Wichtigste."

Vielen der erwarteten 30.000 Besuchern der Messe wird vermutlich Anderes wichtiger erscheinen, locken doch Show-Wettbewerbe wie "Deutschland sucht den Superarsch" und Auftritte diverser Porno-Stars wie etwa Lena Nitro (25), Mia Magma (25), Texas Patti (30) und Kitty Core (27).

Gina-Lisa gibt zu, dass sie anfangs zuerst gezögert habe, den schlüpfrigen Job anzunehmen: "Ich dachte auf der Venus laufen nur Sex-Verrückte rum. Aber da waren nette, normale Typen. Außerdem ist die Messe wirklich eine erotische Inspiration."

Wieviel nackte Haut sie dem Publikum selber bieten wird, wollte sie noch nicht verraten, erfahrungsgemäß geht die Blondine aber mit ihren körperlichen Reizen allles andere als geizig um.

Um das Gesicht der Sex-Messe zu werden, hat das Busenwunder schon im Vorfeld einiges opfern müssen, unter anderem die Beförderung in den Adelsstand. Prinz Frederic von Anhalt, der sie Anfang des Jahres noch adoptieren wollte, machte einen Rückzieher, als er von ihren "Venus"-Plänen erfuhr.

Der blaublütige Multimillionär und Frauenheld erregte sich darüber laut "Bunte" folgendermaßen: "Madam steckt bereits mit einem Bein tief in der Erotik. Zwei Bordellkönige in meiner Familie reichen. Dazu noch eine Pornoprinzessin wäre mir zu viel."

Doch ob mit einem oder beiden Beinen in der Erotik - Gina-Lisas Prominenz wird ihre Mission auf dem Sexplaneten "Venus" nicht abträglich sein.

schließen
Lesen Sie auch ...
Rumer Willis mit Höschenblitzer
Mehr zum Thema
Originalbild nicht mehr verfügbar
Oktoberfest in Frankfurt Gina-Lisa & Co: Sexy im Dirndl
Originalbild nicht mehr verfügbar
Gina-Lisa und ihr Po Da will Porno-Mia mal ran!
Gina-Lisa Lohfink Die Adoption ist geplatzt
Micaela & Gina-Lisa Doppel-D in Billig-Wäsche
Mit "Papa" Frederic Busen-Zoff bei Gina-Lisa
Das verdienen die C-Promis Da klingelt die Kasse!
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

verhütet euch !!
ihr schlauster spruch ))

Petzen!#42
*****
GURU

übelstes top model ever !!

Petzen!#41
*****
Paparazzo

sexiest german tobmodel ever!!!

Petzen!#40
*****
GURU

hammerkalte braut !

Petzen!#39
*****
Paparazzo

hammerheiße Brau!

Petzen!#38
Meist Geschaut...
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare