6 Kommentare

Charlie Sheen lädt Angus T. Jones zu "Anger Management" ein

Charlie Sheen lädt Angus T. Jones zu "Anger Management" ein

Charlie Sheen hatte selbst Probleme mit den Produzenten von "Two and a half Men" und lädt Angus T. Jones jetzt in seine neue Show "Anger Management" ein  © gettyimages

Familien sollten zusammenhalten? Ganz genau das scheint sich auch Charlie Sheen (47) zu denken und lädt Angus T. Jones (19) zu "Anger Management" ein.

Wenn Angus T. Jones nach seinem Boykott-Aufruf von "Two and a Half Men" bald arbeitslos werden sollte, dann braucht er sich keine Sorgen um ein neues Engagement zu machen. Bei seinem ehemaligen Serien-Onkel Charlie Sheen und dessen neuer Show "Anger Management" ist der Jungschauspieler mehr als willkommen, wie Sheen jetzt "abcnews.com" freudig mitgeteilt hat. Der 47-Jährige hat im vergangenen Jahr selbst den Zorn der Produktionsbosse auf sich gezogen, als er mehr durch Alkohol- und Drogeneskapaden glänzte, als durch seine schauspielerische Leistung. Er wurde daraufhin hochkantig bei "Two and a Half Men" rausgeschmissen.

"Mein ehemaliger Neffe ist am Set von ‚Anger Management‘ jederzeit herzlich willkommen. Für mich steht es außer Frage, dass ‚Two and a Half Men‘ verflucht ist", zitiert ihn "abcnews.com".

Ob Angus T. Jones dieses Angebot von Charlie Sheen wirklich bald annehmen muss, das ist bislang noch immer nicht klar. Nach seiner doch sehr fragwürdigen YouTube-Ansprache, dass "TaaHM" Dreck sei und noch dazu unchristlich und dass er da überhaupt gar nicht mehr mitspielen würde, hatte Angus T. Jones sich am Dienstag in einem öffentlichen Statement via "TMZ" bei allen Beteiligten entschuldigt.

Wie die Sache ausgelegt wird, das behalten die Verantwortlichen noch immer für sich.

Tipps der Redaktion
Angus T. Jones beschwichtigt
"Two and a half Men" Angus T. Jones entschuldigt sich
schließen
Lies auch ...
Sarah Michelle Gellar, David Boreanaz und Alyson Hannigan von "Buffy"
Gellar, Hannigan & Co. DAS wurde aus den "Buffy"-Stars!
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Rockstar

hmm eher nicht.... Mr Jones ist ja jetzt reaktionärer Christ ;D

Petzen!#6
*****
Rockstar

Hahahaha, wenn dann auch noch Charlies ehemaliger Bruder und Rose in die Show kommen, wird der Produzent von taahm richtig kotzen... dann hat er nur noch den Quotenkiller Arschton

Petzen!#5
*****
GURU

@Harka
Stimmt, aber das ist ein anderes Thema...

Petzen!#4
*****
GURU

Vielleicht ist das der wahre Grund für Angus T. Jones Meckerei über T.a.a.h.M., ein Wechsel ? !

Petzen!#3
*****
GURU

Das sollten sie ohnehin tun ...

Petzen!#2