10 Kommentare

Lance Armstrong bei Oprah Winfrey: Karriere war "große Lüge"

Lance Armstrong spricht mit Oprah Winfrey über Doping-Skandal Mehr Bilder

Lance Armstrong sprach mit Oprah Winfrey über seinen Doping-Skandal © Cover Media

Lance Armstrong (41) legte in der Talkshow von Oprah Winfrey (58) ein umfassendes Doping-Geständnis ab. Er bereut, dem Doping mit Medikamenten nicht widerstanden zu haben.  

Der Radrennfahrer, der sieben Titel bei der Tour de France gewann, leugnete jahrelang, dass er leistungssteigernde Medikamente einnahm. Die Untersuchungsbeamten einer Anti-Dopingkomission konfrontierten Armstrong vor einigen Monaten mit dem Vorwurf des Missbrauchs verbotener Substanzen und erkannten ihm im Anschluss daran seine kompletten Titel ab.

Während eines Fernsehinterviews mit der US-amerikanischen Moderatorin Oprah Winfrey am Donnerstag sprach Lance Armstrong über die Gründe für seinen Betrug: "Ich habe keine gute Antwort. Das ist jetzt wohl zu spät … Ich sehe die Situation als eine große Lüge, die ich viele Male wiederholt habe … Ich bin ein fehlerhafter Mensch. Ich habe die [Doping]-Kultur nicht erfunden, aber ich habe auch nichts getan, um sie zu stoppen … Das tut mir leid." 

Armstrong nahm Mitte der 90er Jahre Erythropoietin [EPO], aber behauptet, dass er 1999 zur Zeit seines Comebacks keine Doping-Mittel mehr nahm. Die Fragen, ob er Angst hatte, erwischt zu werden, ob er sich schlecht wegen der Lüge fühlte oder das Gefühl hatte, zu betrügen, beantwortete er allesamt mit "Nein". 

"Ich habe das ganz einfach betrachtet: Es gab Mittel, die den Sauerstoffgehalt verstärkten, aus Mangel eines besseren Wortes, die unglaublich vorteilhaft für Ausdauersport waren. Und das ist alles, was man brauchte. Mein Cocktail war nur EPO … nicht viel … Transfusionen und Testosteron. Ich war ein arroganter Arsch", gestand er.

Der zweite Teil des Fernsehinterviews "Oprah and Lance Armstrong: The World Wide Exklusive" wird heute ausgestrahlt. 

Tipps der Redaktion
schließen
Lesen Sie auch ...
Miley Cyrus, Jeremy Bieber, Justin Bieber
Mehr zum Thema
Justin Bieber (li.) und Oprah Winfrey talkten im Restaurant
Restaurant statt Studio Justin talkt mit Oprah Winfrey
Rihanna auf dem Cover der amerikanischen Vogue
Beim "Vogue"-Shooting Rihanna spricht über Chris Brown
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

bekannt ist das epodoping lange und jeder spitzenmann hat das zeug genommen der vorne mitfuhr,wer nicht fuehr hinten drein.
was ihm straf und zivilrechtl.passieren wird,werden wir sehen.
sicher gibts bei der bekanntesten sofasitzerin in den USA auch ein schoenes handgeld.
nicht zu vergessen den reuigen und bekennenden suender vor der ganzen nation zu geben und auf vergebung wartend,ich vergebe ihm und off.zugeben konnte er das nicht,er war auch unter den kollegen nur ein primus inter pares.
das erinnert mich an die tv ansprache von expraesi clinton als er sich bei der US-nation entschuldigte bzgl.der lewinskyblaeserin die das saxophon verwechselt hatte,anstatt seine landsleuten zu sagen,dass sein privatleben seine sache ist.
lance sagt wenigstens warum er es nahm.und dass er ohne nie oben gestanden haette sowie alle andren auch.wer frei ist von schuld soll den ersten stein werfen in dieser szene-

Petzen!#10
*****
GURU

Von allen Armstrongs, ist mir der LOUIS ARMSTRONG (Jazzmusiker) der liebste. Neil Armstrong (erste Mann auf dem Mond, resp. in der Inszenierung der Mondlandung in der Wüste von Arizona) sowie Lance Armstrong sind und waren mir suspekt.

Petzen!#9
*****
V.I.P.

Einer der Miesesten ueberhaupt!! Irgendwie hat man es sowieso vermutet, aber keiner hat was gesagt, wegen der Krebsgeschichte. Das hat er sehr bewusst genutzt!! Richtige Drecksau!!

Petzen!#8
*****
Rockstar

was für ein almauftrieb..war immerschon so.. der sportler mi dem besten arzt/chemiker/trainer gewinnt..trainieren musste er trotz allem wie in berserker... wo liegt jetzt das problem?

Petzen!#7
*****
B-Promi

Ist irgendwer so naiv zu glauben, Strapazen wie beim Giro, bei der Tour oder anderen Etappenrennen seien ohne Doping überhaupt möglich? Die Jungs müssen doch schon dopen, um überhaupt noch vor Ende der Zeiterfassung ins Ziel zu kommen.

Petzen!#6
Meist Geschaut...
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare