3 Kommentare

Früh übt sich: Selena Gomez: Als Kind mit Daddy auf Brautschau

Selena Gomez
Mehr Bilder

Selena Gomez  © gettyimages

Als Selena Gomez (20) fünf Jahre alt war, trennten sich ihre Eltern. Fortan wurde das Mädchen zur wichtigen Verbündeten ihres Vaters, um dessen Flirtleben in Schwung zu bringen.

Der Vater der Schauspielerin steuerte damals besonders gerne die Sportsbar "Hooters" an, die für ihre attraktiven Kellnerinnen berühmt ist. Mit der Zeit stellte Selena Gomez' Daddy fest, dass seine Chancen sich in Begleitung seiner Tochter verbesserten, wie der Hollywood-Star im "Harper's Bazaar"-Interview ausplaudert: "Als ich sieben war, ging mein Vater immer ins 'Hooters', um die 'Spurs'-Spiele anzusehen. Irgendwann fiel ihm auf, dass, wenn ich dabei war mit meinen kleinen Zöpfen, all die Kellnerinnen plötzlich viel aufmerksamer waren."

Aus dieser Erkenntnis entwickelte sich schließlich sogar eine Strategie von Vater und Tochter, bei der Selena Gomez eine entscheidende Rolle übernahm: "Es war immer so, dass er die Hälfte der Zeit mit mir verbrachte, bis all die netten Frauen zu uns rüber kamen. Das wurde dann zu unserer Masche."

Die Ex-Freundin von Justin Bieber tut sich selbst mit dem Flirten inzwischen schwerer. Sie werde nicht gerade oft gefragt, ob sie mit jemandem ausgehen wolle. Das liege gewiss an ihrem Look, den sie sich im Alltag angewöhnt habe – wobei Selena Gomez im Interview grinsend ihren Schal in die Höhe reckt, auf dem ein Ketchup-Fleck prangt: "Wenn ich wirklich mal gut aussehe, befinde ich mich meistens bei einer Award-Show." Am Ende sei der Star vielleicht einfach zu passiv: "Es ist nicht so, dass ich ausgehen würde und mich einfach nach jemandem umgucke. Darin bin ich einfach nicht gut."           

schließen
Lies auch ...
Scarlett Johansson als Werbegesicht für Dolce & Gabbana
Scarlett Johansson Eine junge Göttin wird 30
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

öde

Petzen!#3
*****
GURU

gähn

Petzen!#2
*****
GURU

Ouotenkäse !

Petzen!#1