10 Kommentare

Hulk Hogan – Hand verbrannt nach Heizkörperexplosion

Hulk Hogan (59) postete bei Twitter Fotos seiner Hand, die er sich schwer verbrannt hatte und im Krankenhaus behandeln ließ.

Autsch! Beim Anblick DIESER Ekel-Fotos tut einem sogar der muskelbepackte Solarium-Brathahn Hulk Hogan leid.

Doch wie kam es zu den schlimmen Verbrennungen an Hulks mächtiger Pranke? Ein Heizkörper war in der Hand des ehemaligen Wrestlers explodiert – mit schweren Verbrennungen kam der 2,01 Meter große Muskelprotz dann in die Notaufnahme in Tampa, wo er ärztlich versorgt wurde.

Gleich sieben furchtbare Fotos seiner verwundeten Hand postete er bei Twitter. Offenbar war der Schreck über den Unfall so groß, dass er sein Leid mit seinen Fans teilen wollte. Armer Hulky-Boy!

Für das Posten der Bilder gab es heute dann eine Entschuldigung von Hulk bei Twitter: "Es tut mir leid, dass ich die Fotos meiner verbrannten Hand gepostet habe. Nach all dem Feedback realisiere ich, dass ich erst einen Moment abwarten soll, bevor ich eine Entscheidung treffe."

Sehr gut! Danke, Hulk.

Tipps der Redaktion
Carmen und Robert Geiss sind stets braungebrannt
Brathahn-Alarm! Stars im Fake-Tan-Fieber
schließen
Lies auch ...
Sänger Sting
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

Das hält euch Schlaumeier hier aber trotzdem nicht davon ab, die Bilder zu veröffentlichen. Wo ihr sie doch sooo eklig und unangebracht findet.
Doppelmoral? Sagt euch das was?

Petzen!#10
*****
B-Promi

Brandblase, egal wie eklig oder groß zeigt an: das wird wieder. Was den Fans Sorgen bereiten sollte, ist der Rest der Hand, speziell die Verdickung der Fingermittelgelenke: Bouchard-Arthrose. Echt nicht lustig.

Petzen!#9
*****
GURU

Ich meinte, was ist schlimm daran, dass er es gepostet hat. :-)

Petzen!#8
*****
GURU

Meine Güte, was ist daran so schlimm? Gute Besserung Hulk!

Petzen!#7
*****
GURU

Er ist auch nur ein mensch und hier hat er eine Dummheit begangen, deren schmerzhafte Konsequenz er in den Bildern zeigt. Wo ist das Problem?

Petzen!#6