1 Kommentar

Jeremy Renner: "Meine Tochter ist mein größter Erfolg!"

Jeremy Renner bei der Grammy Verleihung in Los Angeles
FOTOS: Leinwand-Helden XXL

Jeremy Renner kann nach seinem bitteren Rosenkrieg endlich wieder lachen  © Getty Images

Wir trafen den "Mission Impossible"-Star Jeremy Renner (44) in New York. Im Interview zeigte er sich vollkommen natürlich, schwärmte von seiner Tochter und gab zu, dass er nicht so wie Tom Cruise sein könnte.

In dem neuen  „Mission Impossible“-Teil  „Rouge Nation“ lehnt sich Jeremy Renner ganz weit aus dem Fenster – aber nur, um Kollege Tom Cruise (53) vor einem Sturz zu bewahren. Allein diese Szene hat den 44-jährigen Schauspieler einiges an Schweiß gekostet, wie er zugibt, als wir ihn im Ritz Carlton Hotel in New York exklusiv zum Interview treffen. „Ich bin froh, dass Tom all diese Stunts macht und ich sie nicht machen muss“, erklärt er. „Natürlich würde ich es auch tun, wenn es gut für den Film wäre, aber ich würde es sicherlich nicht ‚just for fun‘ machen“, gesteht er und blickt aus dem Fenster im 12. Stock des Fünfsterne-Hotels. Beruflich läuft es für den Hollywood-Star zur Zeit blendend, doch privat ging es ihm in der jüngsten Vergangenheit alles andere als gut. Seit Monaten sorgte er mit der Scheidung von seiner Ex-Frau Sonni Pacheco (23) für Schlagzeilen. Und dabei wurde nicht wenig schmutzige Wäsche gewaschen: Erpressung, vermeidlicher Alkohol-Missbrauch seiner Ex während der Schwangerschaft – es wurden keine Mittel gescheut im Kampf um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Ava (2). Doch das gehört jetzt endlich der Vergangenheit an, der 44-jährige US-Star kann wieder ruhig schlafen. Im Interview strahlt er übers ganze Gesicht, als er anfängt über seine Tochter zu sprechen: „Ich bin mächtig stolz auf sie, sie ist mein größter Erfolg.“ Er gibt auch zu, dass er sehr beschützend über sie wacht und streng darauf achtet, nie Fotos von ihrem Gesicht in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Hier geht’s zum ganzen Interview: 

Im mittlerweile fünften Teil der „Mission: Impossible“-Reihe sehen wir Jeremy Renner übrigens als Agent William Brandt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Ethan Hunt (Tom Cruise), dem Techniker Benji Dunn (Simon Pegg) und dem Computer-Hacker Luther Stickell (Ving Rahmes) ist er in der englischen Hauptstadt unterwegs, um die Pläne der Verbrecher-Organisation „The Syndikate“ zu durchkreuzen. Diese versucht den Geheimdienst IMF zu vernichten. Ab dem 06. August können wir gemeinsamen mit ihnen im Kino zittern und hoffen, dass sie es schaffen werden. (rk)

Tipps der Redaktion
Scarlett Johansson 2008 mit Weinglas
Sexy Schauspielerin Best of Scarlett Johansson
schließen
Lies auch ...
Sylvie Meis mit Einhorn
Stars beim Plantschen Auf das Einhorn, fertig, los!
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Rockstar

"....vermeidlicher Alkoholmissbrauch...."???
-
Ist er jetzt stolz auf seine Tochter, oder seine Trophäe?

Petzen!#1