6 Kommentare

Orlando Bloom - Das läuft wirklich mit Kendall Jenner

Orlando Bloom bei einer Veranstaltung im September in Frankreich

Orlando Bloom gehört zu Hollywoods begehrtesten Junggesellen  © Getty Images

Orlando Bloom (38) nutzte seine Rede bei den "Britannia Humanitarian"-Awards jetzt, um mit so einigen Gerüchten aufzuräumen. Unter anderem sprach er über seine angebliche Affäre mit Kendall Jenner (19).

Seit Monaten brodelt die Gerüchteküche in Hollywood: Was läuft zwischen Orlando Bloom und Kendall Jenner? Bereits im Sommer sollen die beiden miteinander angebandelt haben, sich seitdem regelmäßig treffen. Laut der  englischen Boulevard-Zeitung „The Sun“ waren sie schon gemeinsam Sushi essen, Wandern und Feiern. In das Beuteschema des 38-Jährigen würde Kendall zumindest perfekt passen. Bloom steht auf dunkelhaarige Schönheiten. Seit der Trennung von seiner Frau Miranda Kerr (32) 2013 soll der „Fluch der Karibik“-Star unter anderem Sängerin Selena Gomez (23), Stylistin Chloe Bartoli (25) und das brasilianische Model Luisa Moraes (28) gedatet haben. Zu den Affären-Gerüchten mit der fast 20 Jahre jüngeren Halbschwester von Kim Kardashian (35) hüllte sich Orlando in Schweigen – bis jetzt. Während seiner Dankesrede bei der Verleihung der „Britannia Humanitarian“-Awards in Los Angeles sprach er das Thema einfach mal direkt an. „Ich kenne Kendall Jenner nicht persönlich, aber wenn irgendjemand ihre Nummer für mich hat, würde ich mich sehr freuen“, scherzte Bloom. Damit ist die Sache dann wohl klar, was nicht heißt, dass nicht noch etwas aus den beiden werden könnte. Abgeneigt scheint der Hollywood-Beau ja offensichtlich nicht zu sein. Der 38-Jährige nutzte die Rede auch gleich, um mit weiteren Geschichten um seine Person aufzuräumen. Er begann mit einem Scherz über sein Verhältnis zu Teenie-Star Justin Bieber (21). Die beiden hatten im Sommer 2014 für Schlagzeilen gesorgt, weil sie sich  angeblich wegen Blooms Liaison mit Bieber-Ex Selena Gomez geprügelt hatten. „Ich möchte die Gelegenheit ergreifen, um klarzustellen, dass ich Justin Bieber nicht direkt berührt habe“, beteuerte der 38-Jährige, bevor er sich dem eigentlichen Thema widmete.

Bloom wurde für seine Arbeit als „UNICEF“-Botschafter ausgezeichnet. Er widmete seinen Preis den mazedonischen Männern, die er während seiner Reisen in die Krisengebiete kennen gelernt hatte. „Ihr grenzenloser Mut, ihr Sinn für Humor, ihre Fähigkeit, sich anzupassen und etwas zu überwinden angesichts absolut entsetzlicher Umstände, ist wirklich inspirierend. Als Vater kann ich mir nicht vorstellen, wie ich mit dem umgehen würde, was diese Familien durchgemacht haben“, so der Schauspieler, der mit Ex Miranda den vierjährigen Flynn großzieht. (rk)

schließen
Lies auch ...
Anna Wintour und Hillary Clinton verstehen sich gut
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Jetsetter

wieder mal so ne lahme Zeitungsente....gääähhnn

Petzen!#6
*****
GURU

Ist der nicht viel zu alt für die?

Petzen!#5
*****
GURU

Soll bloß die Finger weglassen von der.

Petzen!#4
*****
Rockstar

Geschmacksverirrung???

Petzen!#3
*****
B-Promi

Doch, die passen zusammen: an einer Stelle bestimmt! :)

Petzen!#2