2 Kommentare

Hugh Grant und Anna Eberstein – Baby da!

Hugh Grant und Anna Eberstein bei einem Tennisspiel
FOTOS: Diese Stars sind 2015 Eltern geworden

Schauspieler Hugh Grant und Anna Eberstein während des Tennis-Finales von Wimbledon im Juli 2015 in London  © picture alliance

"Bridget Jones' Baby" muss ohne Hugh Grant auf die Welt und die Leinwand kommen, doch der Schauspieler ist ohnehin mit der eigenen Familienplanung beschäftigt: Er durfte Medienberichten zufolge eine Tochter willkommen heißen - sein viertes Kind innerhalb von vier Jahren.

Hugh Grant (55, "Tatsächlich ... Liebe") ist offenbar zum vierten Mal Vater geworden. Die Mutter seiner Freundin Anna Eberstein (37) bestätigte der Zeitung "Örnsköldsviks Allehanda", dass ihre Tochter erneut Mutter geworden ist. Dem britischen Portal "Mail Online" zufolge soll das zweite gemeinsame Kind von Eberstein und Grant ein Mädchen sein und bereits am vergangenen Mittwoch zur Welt gekommen sein.

Offiziell hat Grant nie bestätigt, dass er der Vater des Kindes ist. Nachdem Eberstein im Herbst jedoch mit einem eindeutigen Babybauch gesichtet wurde, erzählte ein Insider dem Boulevardblatt "Sun", dass Grant bereits mit seinem neusten Nachwuchs prahle: "Er hat Freunden erzählt, dass es ein Mädchen wird und er sehr glücklich ist."

Vier Kinder in vier Jahren
Für Grant, der einst als ewiger Junggeselle galt, ist es bereits das vierte Kind innerhalb von vier Jahren. Erst im vergangenen Jahr war bekannt geworden, dass er der Vater von Ebersteins erstem Kind ist, einem Sohn, der im September 2012 geboren wurde. Wenige Monate zuvor hatte der Brite einen weiteren Sohn mit seiner damaligen Freundin Tinglan Hong bekommen. Mit Hong hat er außerdem eine Tochter.

So fleißig Grant an seiner Patchwork-Familie arbeitet, wollte er mit "Bridget Jones' Baby" nichts zu tun haben: Im dritten Teil der Kult-Reihe schlüpft er nicht mehr in die Rolle von Jones' Liebelei Daniel Cleaver. "Ich habe mich entschieden, es nicht zu tun", sagte Grant in einem Interview mit "Free Radio in the Midlands" auf die Frage nach seinem Mitwirken in der Fortsetzung. Das Buch sei hervorragend, aber das Drehbuch sei total anders, begründet der 55-Jährige seine Entscheidung. (spot)

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Raquel Benetti beim Freestyle auf Instagram
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Rockstar

mach weiter hugh, 4 ist keine zahl...!!

Petzen!#2
*****
Jetsetter

Für sein Vermögen brauch er spätere Erben. Laßt ihn doch, er heiratet wenigstens nicht gleich jedes Mal. Aber er kümmert sich um die Mütter und seine Kinder. Das ist schon mehr, als andere machen.

Petzen!#1