9 Kommentare

Madonna und Rocco: Darum flieht er vor seiner Mutter

Madonna und Rocco Ritchie
FOTOS: Madonnas Weltkarriere

Zwischen Madonna und ihrem Sohn Rocco fliegen die Fetzen  © picture alliance, gettyimages

Jetzt kommt ans Licht, worum es Rocco (15) in den erbitterlichen Kämpfen mit seiner Mutter (57) eigentlich geht: Er will als Sohn, nicht als Trophäe behandelt werden.

In jeder Eltern-Kind-Beziehung gibt es mal Spannungen – aber zwischen Madonna und Rocco scheint schon lange etwas eingerissen zu sein. Nach einem krassen Streit im September war der 15-Jährige abgehauen und hat sich mittlerweile bei seinem Vater in London eingerichtet.

Seit Madonna an Weihnachten einen sentimentalen Post auf Instagram geteilt hat, der eindeutig darauf abzielte, Rocco wieder für sich zu gewinnen, rätselt die ganze Welt, was denn in der Familie Ciccone-Ritchie los ist.

Insider bringen gegenüber "TMZ" nun ein wenig Licht ins Dunkel: Demnach ist Rocco es leid, von seiner Mutter um die ganze Welt gekarrt zu werden: "Darüber gab es große, richtig schlimme Streits mit Tränen und Schreien."

Irgendwann hat Rocco es nicht mehr ausgehalten und seinem Vater, Guy Ritchie, gesagt, dass er die Streitereien und die Reisen nicht mehr ertrage. Er habe das Gefühl, dass ihn seine Mutter eher wie ein Trophäe als einen Sohn behandele.

Rocco ist sich sicher, dass Madonna jetzt neidisch auf sein stabiles Leben ist – und natürlich nicht konform geht mit seinem Wunsch, bei seinem Dad leben zu wollen. Diese Entscheidung wird letztendlich ein Gericht in New York treffen.

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Diane Kruger war früher arrogant
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Groupie

Diese Frau ist nicht weit entfernt von Gut und Böse!
I may be bad, but I feel good!
http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/wasser-gegen-krebs-die-wahrheit-ueber-madonnas-sekte/2464450.html

Petzen!#9
*****
GURU

Kaballa ist keine Sekte, da musst dich mal ganz genau informieren

Petzen!#8
*****
GURU

@Kirschbluete
Sie praktiziert eine höchst umstrittene Glaubensauslegung des Judentums. Kaballa ist eine Sekte in der Sekte und sie praktiziert das sehr offensiv. Da bekommt sie von mir nicht mehr Verständnis als Tom Cruise für seinen Scientologie-Wahn, nämlich gar keinen

Petzen!#7
*****
Paparazzo

ich würde auch wegbleiben...weit weg

Petzen!#6
*****
Rockstar

Rocco kann mit 15 Jahren schon Einfluss auf den Verlauf des gerichtlichen Geschehens nehmen. Dieser Zwist zwischen Mutter und Sohn wird sich sicherlich legen, auch wenn er dann zukünftig beim Vater lebt. Man stellt das in dem Artikel so dar als ob das Gericht über ein Kontaktverbot zur Mutter verhandeln würde. Das ist doch Quatsch.

Petzen!#5