24 Kommentare

Hollywood-Star Tom Hanks ist schockiert über "Wetten, dass..?" und Markus Lanz

Armer Markus Lanz (43), da lief die Sendung so gut… Aber im Nachhinein hagelt es böse Kritik und das ausgerechnet von Hollywood-Star Tom Hanks (56).

Eigentlich ist Tom Hanks als Scherzkeks in Hollywood bekannt. Er gilt als einer, der jeden Spaß mitmacht.

Wahrscheinlich war das auch der Grund, weshalb Markus Lanz sich gar nicht so viele Gedanken um die Umsetzung seiner Samstagabend-Show „Wetten, dass..?“ gemacht hat. Allerdings hagelt es jetzt im Nachhinein böse Kritik von dem Hollywood-Schauspieler.

„Ich verstehe das Konzept nicht, wir sind Amerikaner – wenn in Amerika jemand so eine Sendung über drei Stunden hinauszieht, dann hätte er am nächsten Tag keinen Job mehr. Das würde ihn bis ans Ende seiner Karriere verfolgen“, berichtete er der "Bild"-Redaktion in einem Interview nach der Sendung.

"Ich habe mit einer Katzenmütze dagestanden und zugeguckt, wie der Moderator mit einem Sack um mich herumhüpft – wenn das nicht Hochqualitätsfernsehen ist", stellte er im Interview mit "RBB-Radio Berlin" ironisch fest.

Auf der Couch von "Wetten, dass..?" machte Tom Hanks neben Markus Lanz noch gute Miene zum bösen Spiel. Eigentlich müsste er seinen gemeinsamen Film mit Halle Berry (46) promoten, kommt aber immer wieder auf die Sendung von Markus Lanz zu sprechen.

"Also mein Film ist nicht so lang wie ‚Wetten, dass..?‘ – wenn ihr denkt, das hier ist ein langer Film… Nein, nein, dann habt ihr noch keine ‚Wetten, dass..?'-Sendung gesehen. Nach meinem Film seid ihr eine halbe Stunde früher zu Hause."

Hört sich ganz so an, als würde Tom Hanks nicht so schnell wieder in die "ZDF"-Sendung von Markus Lanz kommen. Dem "RBB" verriet er dann noch, dass er niemals geglaubt habe, er könnte sich wünschen, etwas würde schneller vorbeigehen als der US-Wahlkampf. Armer Markus Lanz!

Tipps der Redaktion
Thomas Gottschalk
schließen
Lesen Sie auch ...
Leonardo Dicaprio mit Vollbart
Waldschrat-Charity Beim Barte des DiCaprio!
Mehr zum Thema
Originalbild nicht mehr verfügbar
Wettschuld eingelöst Lanz wuppt 42- Kilometer-Lauf
Markus Lanz bekam Glücksbringer von seinem Sohn
Für "Wetten, dass..?"-Premiere Lanz bekam Glücksbringer
Originalbild nicht mehr verfügbar
Michael Duncans Beerdigung Tom Hanks nimmt Abschied
Originalbild nicht mehr verfügbar
Nicht nur Frau Michelle... Ganz Hollywood liebt Barack Obama
Pink, Tom Hanks & Pixie Geldof Gruselige Haarexperimente?
"Altmodisch, rührend" Washington mag "Wetten, dass..?"
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Jetsetter

Ich finde den Schnäuzer viel schlimmer *fg

Petzen!#24
*****
B-Promi

Eines darf man auch nicht vergessen, Gottschalk lebt schon sehr lange in Amerika, ist klar, dass der dort auch Hinz und Kunz vom Showbiz kennt und es damit auch mit den internationalen Stars etwas einfacher hatte, wenn die in seiner Sendung auftraten, das war i-wie so in etwa wie ein Besuch im eigenen Wohnzimmer, desw. konnte er auch mit seiner frisch-frechen Art mehr ankommen, weil das Puplikum auch teilw. auf sowas steht (siehe Raab etc.).................
diese Möglichkeiten hat Lanz nie gehabt!!!
Das war Gottschalks Heimvorteil!!!

Petzen!#23
*****
Paparazzo

"Wir sind Amerikaner" Dann bleibt doch in eurem Scheiss Amerika. (-_-) sowas unsympathisches. Ein Deutscher würde sich nie in einer ausländischen TV Show SO benehmen. Die Amis haben echt keinen Anstand.

Petzen!#22
*****
Rockstar

Tom Hanks hat Recht und spricht wahr! In jedem Punkt.

Petzen!#21
*****
Rockstar

@Detrius
Es soll auch noch Leute mit Prinzipien und Idealen geben, die nicht alles für Geld machen.;) Wetten, dass..? ist durch Lanz weiter unten als mit Gottschalk jemals zuvor. Die Sendung ist nun entgültig zu einem billigen Klamauk mit RTL-Niveau verkommen. Man hätte die Sendung einfach einstampfen sollen aber eben genau wie bei den meisten Leuten hier, sucht man eben auch bei den ÖR vergebens nach Prinzipien und Idealen.

Petzen!#20
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare