4 Kommentare

Kim Kardashians Scheidungsprozess: "Mit Handschellen an Kris Humphries gekettet"

Kim Kardashian und Kris Humphries lassen sich scheiden

Ein Bild aus besseren Zeiten: Heute will Kim Kardashian die Nervensäge Kris Humphries einfach nur noch aus ihrem Leben haben  © Cover Media

Kim Kardashians (32) Noch-Ehemann Kris Humphries (27) tut alles, um den Scheidungsprozess zu blockieren. Die geplante Hochzeit mit Kanye West muss wohl noch etwas warten.

Die Reality-TV-Dame ("Keeping Up with the Kardashians") hatte den Basketballstar letztes Jahr in einer von vielen Kameras begleiteten Zeremonie medienwirksam geheiratet, jedoch bereits nach 72 Tagen schon wieder die Scheidung eingereicht.

Mittlerweile ist sie glücklich mit Rapper Kanye West (35, "Stronger") liiert ist und möchte ihren neuen Lover Gerüchten zufolge auch bald heiraten. Doch ihr Ex stellt sich quer - angeblich, um ihr das Leben schwer zu machen.  

"Frau Kardashian ist mit Handschellen an Kris Humphries gekettet," erklärte Kardashians Anwältin Laura Wasser bei einer Gerichtsanhörung am Mittwoch in Los Angeles. "Diese Verzögerungen zwingen sie dazu, weiterhin verheiratet zu bleiben. Sie möchte die Ehe so schnell wie möglich auflösen, damit sie nach vorne blicken und die nächsten Schritte in ihrem Leben angehen kann. Ich glaube nicht, dass Kris mit seiner Absicht Erfolg haben wird. Er fischt im Dunkeln."

Humphries soll behaupten, dass die TV-Berühmtheit von Anfang an wusste, dass die Ehe schnell beendet sein wird. In seinen Gerichtsdokumenten heißt es, dass Kim Kardashian "keine echte Absicht hatte, verheiratet zu sein" und dass die Hochzeit nur zum Zweck "ihrer TV-Show" stattfand.

Die Anwältin der Modedesignerin weist diese Anschuldigungen zurück und möchte die Scheidung gerichtlich regeln, da dies "die einzige Möglichkeit" sei, "die Sache aus der Welt zu schaffen." Sie betonte: "Es gab keinen Hochzeitsschwindel."

Der Scheidungsprozess soll angeblich Mitte Februar 2013 beginnen, frühestens dann wird man sehen, ob Kim Kardashian sich Hoffnungen machen darf, bald wieder eine freie Frau zu sein und mit Kanye West erneut vor den Traualtar treten zu können.

Tipps der Redaktion
Kanye West (li.) und Kim Kardashian planen Hochzeit
KIm Kardashian & Kanye West Mega-Hochzeit für 20 Millionen ?
schließen
Lies auch ...
Katy Perry in Latex-Dessous
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Jetsetter

Bildunterschrift: "Heute will Kim Kardashian Kris Humphries nur noch aus ihrem Leben haben."...äh....wollte sie doch damals schon, oder hab ich da was falsch verstanden? Kuckt euch doch mal das Gschau auf dem Bild an. Bestimmt denkt Sie: "warum geht der Halb-Affe nicht aus dem Bild....der versaut mein Profil...

Petzen!#4
*****
Rockstar

tja... eine Scheidung geht halt nicht immer so schnell...
vielleicht mal vorher überlegen ob man den "Bend fürs Leben" wirklich eingehen will...
ist übrigens überhaupt nicht moralisierend (Christlich usw) gemeint.... nur sollte man sich vllt mal überlegen ob man immer gleich heiraten muss...

Petzen!#3
*****
GURU

Nun will sie mal 720 Tage als Ehefrau schaffen !

Petzen!#2
*****
GURU

"Frau Kardashian ist mit Handschellen an Kris Humphries gekettet"
Ja Frau Anwältin, das ist wirklich schade. An einen fahrenden Bus wäre eine weit bessere Lösung...

Petzen!#1