3 Kommentare

Beyoncé angelt sich 50-Millionen-Dollar-Deal mit Pepsi

Beyoncé ist das neue Pepsi-Gesicht

So zuckersüß und sexy wirbt Beyoncé, als neues Gesicht der "Pepsi"-Kampagne, für den Softgetränkehersteller

Wie es aussieht, ist Beyoncé Knowles (31) käuflich. Wie jetzt bekannt wird, ist die Frau von Jay-Z (43) das neue Gesicht von "Pepsi" und kassiert ordentlich ab.

Zwar ist die Gage des Deals für Beyoncé nicht bekannt, wie die "New York Times" schreibt stehen der ganzen Promo-Aktion um die Sängerin aber wohl satte 50 Millionen Dollar zur Verfügung. Beyoncé wird demnach nämlich nicht nur in einem weiteren Werbespot für den Softdrinkhersteller zu sehen sein. Der neue Geldgeber wird anscheinend so eine Art Partner für Beyoncé Knowles, denn "Pepsi" unterstützt auch komplett Beyoncés anstehende Promo für ihr neues Album, das im nächsten Jahr auf den Markt kommen soll.

"Konsumenten fassen das Marketing gleich ganz anders auf, wenn ihre Idole in die Werbung eingebunden werden", weiß "Pepsi"-Chef Brad Jakeman und lässt es die "New York Times" wissen.

Ganz bestimmt kam dieser Deal zustande, weil Beyoncé schon für die Halbzeit-Show vom "Super Bowl" am 3. Februar gebucht ist. Die American Football-Veranstaltung wird ebenfalls seit Jahren von "Pepsi" gesponsert und es ist schon längst zu einer Tradition geworden, dass in der Halbzeit-Show der jeweils neue Werbespot des Getränkeherstellers gezeigt wird. So natürlich auch der neue Spot mit Beyoncé – allerdings ist die Frau von Jay-Z bestimmt nicht so aufgeregt, immerhin ist das dann schon ihr fünfter Spot für die Marke.

Danach geht die Zusammenarbeit dann aber wohl erst richtig los – wie die "New York Times" weiter schreibt, wird Beyoncé den Getränkehersteller auch mit ihren kreativen Ideen unterstützen. Im kommenden Jahr werden ihre Fans sie also sicher oft in den typischen Blautönen auf Plakaten und in Videos sehen.

Tipps der Redaktion
schließen
Lesen Sie auch ...
Rumer Willis mit Höschenblitzer
Mehr zum Thema
Beyoncé Knowles im Tonstudio
Neues Album im Anmarsch? Beyoncé wieder im Tonstudio
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Rockstar

"Wie es aussieht, ist Beyoncé Knowles (31) käuflich."
Was für ein saublöder Satz! Soll sie das gratis machen? Also wirklich, das musste echt nicht sein!

Petzen!#3
*****
GURU

Diese Kinderpisse braucht auch jeden Promi um die Halden zu leeren !

Petzen!#2
*****
Jetsetter

Mir ist sowas von egal wer für dieses widerliche Zeug Werbung macht.
Coke ist schon eklig, aber Pepsi...BUÄÄÄ.

Petzen!#1
Neueste Nachrichten
Meist Geschaut...
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare