25 Kommentare

Rihanna spendet 1,75 Millionen Dollar an ein Krankenhaus

Rihanna leistet finanzielle Unterstützung für ein Krankenhaus
Mehr Bilder

Rihanna zeigt oft von ihrer freizügigen, an Weihnachten aber auch von ihrer spendablen Seite  © gettyimages

Wenn es sich einer leisten kann, dann Megastar Rihanna (24). In Gedenken an ihre verstorbene Großmutter spendet sie Millionen an ein Krankenhaus.

Natürlich nicht an irgendein Krankenhaus, sondern an das "Queen Elizabeth Hospital" in Barbados. "Das ist meine Art, Barbados danke zu sagen für all die Menschenliebe. Hiermit unterstütze ich die noch immer andauernden Modernisierungsarbeiten im QEH", heißt es in einem Statement von Rihanna, dass sie "E! News" hat zukommen lassen.

Die Sängerin hat dem Krankenhaus, in dem ihre Großmutter Dolly vor ihrem Tod im Sommer dieses Jahres die meiste Zeit behandelt wurde, 1,75 Millionen Dollar gespendet. Das sind umgerechnet etwas mehr als 1,3 Millionen Euro. Zum Weihnachtsfest zeigt Rihanna damit auch, dass sie mehr als dankbar dafür ist, was sie erreichen durfte.

"Ich glaube, dass das große Auswirkungen auf die Leute in Barbados haben wird. Das wird alles gemacht, um Leben zu retten oder es zumindest so angenehm wie möglich zu gestalten", heißt es in ihrem Statement auf "E! News" weiter. Nach der großzügigen Spende der Sängerin, hat das Krankhaus seine Krebsstation nun nach der Großmutter von Rihanna benannt, wie die "Us Weekly" jetzt erfahren hat. Demnach wird das Krebs-Center ab sofort "Clara Braithwaite Centre for Oncology and Nuclear Medicine" heißen und Rihanna hat ab jetzt noch einen weiteren Ort, der sie an ihre geliebte Großmutter erinnert. Wenn das nicht ein schönes Weihnachtsgeschenk ist. 

schließen
Lies auch ...
Mickey Rourke feiert Box-Comeback in Moskau
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

Vertrau mir Verena, diesen Spacko wird man nicht los. Diese Hampelmänner sind schlimmer wie Herpes. Die kommen immer wieder mit neuen Accounts. Vor einiger Zeit nannte sich der Veganer-Michel noch Rubensfetti und hat immer gegen schlanke Frauen gewettert.

Petzen!#15
*****
Jetsetter

....immerhin - die mit dem dümmsten Maul hier haben sicher noch nicht mal zu Weihnachten einem Penner einen Euro in den Becher geworfen.....

Petzen!#14
*****
Jetsetter

XD jaaa ich bin doch hier^^
Ich hoffe mal das der typ solangsam mal verschwindet weil sein veggie gelabber ist echt nicht mehr zu ertragen..
-.-

Petzen!#13
*****
GURU

Spenden ist gut.

Petzen!#12
*****
Jetsetter

Na wenn dies nich locker machen können ....wer dann ?????

Petzen!#11
*****
V.I.P.

Eigentlich suche ich verenababe, aber wenn ich hier MichelVonDerVogelscheiße und AndrasAmArsch schon wieder mit dem gleichen Rotz, wie immer, lesen muss, konnte ich nicht anders, als noch mal zu schreiben.
@Michel...@Andreas - Wenn ich wieder da bin, bekommt ihr eine gehörige Portion Botox gespritzt, dann seid Ihr zumindest 'ne Zeitlang bewegungsunfähig! Dann schreibt Ihr so, wie die Botoxmädels sprechen, also versteiner - und die Hände sind schön glatt ;-)

Petzen!#10
*****
GURU

Mensch Top.de, habt ihr denn kein besseres Foto? Diese dumm-grinsende Fresse ist echt unerträglich!

Petzen!#9
*****
Jetsetter

Achja, Rihannas Spende finde ich klasse. Gerede um "Image polieren"?
Sei´s drum, es ist eine große Spende, die sicher vielen Leuten zu Gute kommt.

Petzen!#8
*****
Jetsetter

Hey Michel, ich weiß ja, das ich dich lieber links liegen lassen sollte,
aber besäßest du bitte die Freundlichkeit mir etwas zu erklären?
Warum schreibst du TierQuäler mit großem Q und Tierfreund mit kleinem f?
Das ist das einzige an deinen Beiträgen was mich zum nachdenken anregt...

Petzen!#7
*****
GURU

Ihre Spende ist quasi das Schmerzensgeld für ihr dümmliches Getwittere!

Petzen!#6