16 Kommentare

Wilson Gonzalez Ochsenknecht – Koks am Steuer?

Ein Gerichtsverfahren bringt jetzt unschöne Details über Wilson Gonzalez Ochsenknecht (22) ans Licht: Er fuhr angeblich vor knapp zwei Jahren unter Drogeneinfluss Auto.

Das zumindest schreibt das Berliner Blatt die "BZ" und beruft sich dabei auf einen Prozess vor dem Amtsgericht Tiergarten.

Am Montag soll Wilson Gonzalez Ochsenknecht dort vorstellig geworden sein, der Grund: Nachdem er am 7. März 2012 ohne Führerschein hinter dem Steuer erwischt wurde, sollte er laut der "BZ" 3.000 Euro Strafe bezahlen – doch der Sohn von Uwe Ochsenknecht (57) zahlte offenbar nicht.

Das Pikante an der Sache ist aber weniger die Fahrt ohne Führerschein, sondern vielmehr der Grund, warum der junge Schauspieler den Lappen überhaupt losgeworden ist. Wie die "BZ" berichtet, soll Wilson Gonzalez Ochsenknecht bereits am 29. November 2011 die Fahrerlaubnis entzogen worden sein, da er am 15. März 2011 unter Einfluss von Drogen mit einem Auto gefahren sei.

Bevor sich der Schauspieler damals an Steuer setze, soll er drei Lines Kokain sowie zwei Joint konsumiert haben, meldet das Berliner Blatt. Im "Interesse der Verkehrssicherheit" musste er daraufhin den Führerschein abgeben, heißt es.

Doch wie die "Bild" schreibt, wusste Wilson Gonzalez Ochsenknecht von dem Führerscheinentzug gar nichts und legte daraufhin Einspruch gegen die Geldstrafe ein. In dem Prozess soll er den Einspruch dann aber zurückgezogen haben. Nun muss der junge Schauspieler mit jeder Menge unangenehmer Schlagzeilen zurechtkommen.

Wenn er die 3.000 Euro Geldstrafe gezahlt hätte, wäre seine vermeintliche Drogenfahrt vielleicht gar nicht publik geworden.

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Jennifer Lopez im Bikini
Jennifer Lopez Forever young, JLo?!
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

sperrt es BITTE wieder ein

Petzen!#6
*****
V.I.P.

hab mir schon sorgen gemacht!

Petzen!#5
*****
B-Promi

Ich glaube, ich hätte zu meinem Beitrag noch 'Ironie off' hinten anstellen sollen. Das sei hiermit nachgeholt.

Petzen!#4
*****
V.I.P.

also hübsch halte ich da für absolut übertrieben!
der sieht aus wie sein vater,
der arme!
aber geschmäcker sind ja verschieden!

Petzen!#3
*****
Paparazzo

Der ist nicht nur peinlich, sondern auch noch verdammt hässlich. Bekanntlich liegt Schönheit im Auge des Betrachters, aber bei ihm nicht. Und wenn sein Papa nicht so "berühmt" wäre, wäre er auch nicht an die Filme gekommen die er gemacht hat nur das ihn heute keiner mehr sehen will. Und wie man sieht, ist es hier nicht anders als in den USA. Kinderstars die abstürzen.

Petzen!#2
*****
B-Promi

Mmmhhhhhh, hübscher Kerl.........

Petzen!#1