13 Kommentare

Madonna bei Instagram – Foto-Panne nach Martini

Madonna (54) mischt jetzt auch bei "Instagram" mit. Ihr jüngster Post beweist jedoch, dass sie noch keinen blassen Schimmer hat, welche Möglichkeiten die Foto-App bietet.

Denn die blutunterlaufenen Augen hätte Madonna ganz einfach mit einem der zahlreichen teintverbessernden Filter wegmogeln können, die die App für Posing-Queens zum absoluten Must-Have auf dem Smartphone machen.

Pickel oder müde Martini-Augen à la Madonna haben bei Instagram normalerweise keine Chance. WENN man denn weiß, wie die App funktioniert.

Doch bei so viel jugendlichem Spirit findet sich Madonna bestimmt schnell in die Welt der Express-Fotobearbeitung ein und postet hoffentlich schon bald etwas ansehnlichere Selbstportraits.

Unter ihr Panne-Foto hinterließ die Queen of Pop noch einen "netten" Gruß für ihre rund 54.000 Follower: "Cheers motherfuckers! I'm on instagram". Ja, DAS sehen wir...

schließen
Lies auch ...
Sylvie Meis und ihr neuer Freund Samuel Neuer
Mehr zum Thema
Madonna
Die ersten Bilder Madonnas "MDNA"-Tour
Originalbild nicht mehr verfügbar
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

Oh je ....wer hat der geraten so zu posieren...zu viele Drinks die sie dazu brachten??

Petzen!#13
*****
Fan

"Cheers, fucked mother!

Petzen!#12
*****
Fan

Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

#11
*****
B-Promi

peinlich... wie bei allen Menschen, die man z B. von hinten oder von weitem sieht und die den anschein machen, noch recht jung zu sein. Aber bei genauem hinsehen merkt man das hohe Alter dann doch - es bleibt ein reifer Mensch, der verzweifelt auf jugendlich macht. Schade dass die Welt so ist wie sie ist, dass altern und Falten noch immer ein Makel sind, den es zu übertünchen gilt. und nicht núr in der Promiwelt.

Petzen!#10
*****
Fan

wem störts? der klatschtante.......... die das publiziert und daran verdient!

Petzen!#9
Neueste Nachrichten
Meist gelesen ...
Meist Geschaut...
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare