11 Kommentare

Victoria's Secret – bekommen die Engel ein Plus Size Model?

Victoria's Secret Models Jac und Elsa
FOTOS: Topmodels in XXL

Jac Jagaciak (links) und Elsa Hosk sind die neuen Engel von Victoria's Secret. Hier sieht man sie beim Launch von Body By Victoria am Times Square in NYC am 28. Juli 2015  © gettyimages

Bei Victoria's Secret könnte es bald mehr zum Staunen geben – in Form von Plus Size Models.

Erst kürzlich präsentierte das US-Dessous-Label Victoria's Secret seine zehn neuen Engel – allesamt gertenschlank und makellos schön.

Auch die Schwedin Elsa Hosk (26) und die aus Polen stammende Jac Jagaciak (21) dürfen jetzt die begehrten Flügel tragen. Für frischen Wind im himmlischen Model-Lager ist durch die Neuzugänge also gesorgt. Doch bald könnte bei VS eine weitaus GRÖßERE Überraschung für Aufruhr sorgen: Ein Plus Size Model.

Das können sich jedenfalls Elsa Hosk und ihre Kollegin Jac ganz gut vorstellen. Bei einem Pressertermin in New York verriet Jac im Gespräch mit "Daily Mail": "Ich denke, dass die Welt generell offener gegenüber Plus Size geworden ist und bestimmt wird auch Victoria's Secret eines Tages bereit sein.

Auch Elsa Hosk kann sich gut vorstellen, dass zukünftig auch ein fülligeres Model für das Label modelt. Allerdings habe sie keine Vorstellung, wann und ob es dazu kommen wird."

"Momentan gibt es einen bunten Mix von Engeln aus verschiedenen Teilen der Welt. Wir haben alle einen anderen Hintergrund und führten früher völlig verschiedene Leben. Es ist wirklich super interessant und sehr cool, mit so vielen Nationalitäten auf einem Haufen zusammenzuarbeiten", freute sich Elsa.

Kannst du dir ein fülligeres Model in Dessous von VS vorstellen? Stimme oben in unserem Voting ab!

Tipps der Redaktion
Rosie Huntington-Whiteley, Irina Shayk und Bella Hadid
Instagram-Trend Sexiest Supermodels 2.0
schließen
Lies auch ...
Jon Bon Jovi 2014 bei der "Marian Anderson Award"-Gala in Philadelphia
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Rockstar

Eigentlich sollte es so sein, dass die Mode sich nach den Bedürfnissen der Menschen richtet und nicht umgekehrt.
VS, GNTM und ähnliche versuchen uns ein "Idealbild" aufzudrängen und die Pharmaindustrie unterstützt das (z.B. mit Entwässerungskapseln). Der Buchhandel verdient mit einer unüberschaubaren Menge von Diätbüchern usw.
Es wird ein schwer erreichbares "Idealbild" aufgebaut, um möglichst viele Frauen abhängig zu machen.
Ich will versuchen, die Frauen vereinfacht in 3 Gruppen aufzuteilen:
Die 1. Gruppe strebt dem VS-GNTM-Ideal nach.
Die 2. Gruppe geht auf Konfrontationskurs, was letztendlich auch keine Unabhängigkeit von VS-GNTM bedeutet.
Die hoffentlich größte Gruppe sind die "Ignorantinnen". Denen geht der ganze Zirkus dort vorbei, wo sie sich völlig autonom zwischen String und Jazzpants entscheiden.
Sie sind wie sie sind, oder versuchen aus eigenem Antrieb figurmäßig etwas zu verändern, oder zu erhalten.
Es gibt genug Labels, die diesen Frauen ein sehr umfangreiches Sortiment anbieten. Das reicht von praktisch über sportlich, verträumt, verspielt, romantisch, sexy bis hin zu supersexy und das auch noch in Größen von XXS - XXXL.
Wozu brauchen wir also VS-GNTM?
Genießen wir die Vielfalt und die Freiheit der eigenen Entscheidung und machen wir VS-GNTM wieder zu dem, was es eigentlich sein sollte: Eine Randerscheinung.

Petzen!#11
*****
V.I.P.

Wäre nicht verkehrt, wenn da auch mal Weiber mit RICHTIGEN Kurven zum Zug kämen. Da würde sich das Hinsehen mal wieder lohnen!

Petzen!#10
*****
V.I.P.

Was die kranke Modewelt halt in der Regel unter "Plus Size" versteht... Für die restliche normal denkende Welt sind das normal schlanke Frauen, in der Modewelt allerdings schon "Plus Size".
Was die allerdings als "normal schlank" betrachten, ist in Wahrheit mehr kurz vor der Magersucht.

Petzen!#9
*****
B-Promi

1: was ist für diese Magermodels Plussize? größe 38?
2: irgendwie auch nicht wünschenswert, wenn Größe 38 wie im Zoo vorgeführt wird....

Petzen!#8
*****
Jetsetter

...und hört auf, den Leuten einzureden, daß 40kg für 172cm schön ist!

Petzen!#7