13 Kommentare

Rihanna: Ich bin absolut kein Vorbild!

Rihanna fühlt sich nicht als Vorbild. Das gilt vor allem beim Vergleich mit Country-Star Taylor Swift.

Sie ist berühmt und datet die heißesten Männer Hollywoods – viele Mädchen wollen sicher so sein wie Popstar Rihanna (27, "B*tch Better Have My Money"). Doch sich selbst sieht sie überhaupt nicht als Vorbild, wie sie in einem Interview mit dem "NME"-Magazin verrät. Auf die Frage, ob sie auch einmal mit Taylor Swift auf der Bühne stehen würde, antwortete sie: "Ich glaube nicht, dass unser Publikum dasselbe ist. In meinem Kopf ist sie ein Vorbild. Ich bin das absolut nicht."

Vor einiger Zeit kursierten Gerüchte über eine Liebelei zwischen Rihanna und Filmstar Leonardo DiCaprio, zuletzt soll sie einen Flirt mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton gehabt haben, doch die beiden sind angeblich nur gute Freunde. (spot)

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Bill Cosby muss sich vor Gericht verantworten
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
B-Promi

Wo sie recht hat, hat sie recht.
Aber ihre Figur ist... naja nicht sooo schlimm

Petzen!#13
*****
B-Promi

Es stellt sich tatsächlich die Frage, in welcher Beziehung sie ein Vorbild sein sollte. Ihr Klamotten sehen fragwürdig aus, ihre Musik gefällt zumindest mir nicht und hübsch finde ich sie auch nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob sie sich und Miley Cirus, Lady Gaga in peinlichen Auftritten übertreffen wollen. Andere beweisen Stil und Anstand, die genannten nur schlechten Geschmack.

Petzen!#12
*****
B-Promi

was macht diese frau, um als ein vorbild zu gelten? für mich sind vorbilder menschen, die sich für andere menschen und tiere einsetzen, zivilcourage beweisen etc, aber nicht eine sängerin. gut das sie das auch so sieht.

Petzen!#11
*****
Groupie

vielleicht ganz gut, das man kein Bild von dir sieht Jimmi.

Petzen!#10
*****
Groupie

sie kennt sich selbst und steht dazu. Great!

Petzen!#9