15 Kommentare

Jamie Oliver hat sich beim Kochen den Penis verbrannt!

Jamie Oliver 2015 in Cannes

Jamie Oliver, hier 2015 in Cannes, hatte einmal am Valentinstag eine unheimliche Begegnung mit einem Ofen  © gettyimages

Selbst ein Profikoch verbrennt sich mal die Finger. Oder, wie im Fall von Jamie Oliver, ganz andere Körperteile. Schuld an Olivers "Nudel"-Unfall waren übrigens die Deutschen.

Experimente in Sachen Romantik können schon mal in die Hose gehen. Starkoch Jamie Oliver (40, "Jamies Superfoods für jeden Tag") kann davon ein Liedchen singen. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung verriet er seinen schmerzhaftesten Kochunfall und warnte gleichzeitig vor den Tücken des Nacktkochens.

"Ich habe einmal nackt gekocht. Am Valentinstag", erzählte Oliver. Damit wollte er seiner Frau eine Freude machen. Es sollte Seebarsch geben, zubereitet in einem brandneuen, "sehr effizienten und sehr germanischen" deutschen Ofen. "Ich war nackt und hatte eine kleine Schleife um den Penis, es war wunderschön", erinnerte sich Oliver. Doch hatte er die Effizienz des deutschen Ofens unterschätzt: Als er nach dem Fisch sehen wollte, verbrühte ein Schwall heißen Dampfes seinen Penis.

"Es war das Schmerzhafteste, das ich je erlebt habe", sagte Oliver, der seit 15 Jahren mit seiner Frau Juliette verheiratet ist. Die Lehre, die er aus dem Seebarsch-Fiasko zog: "Tragt eine Schürze!" (spot)

Tipps der Redaktion
Lenny Kravitz – Penis-Panne beim Konzert in Schweden
Lenny Kravitz Penis-Panne on stage!
schließen
Lies auch ...
Ana Ivanovic, Cathy Hummels und Ann-Kathrin Brömmel vor der EM
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Jetsetter

Alleine die Vorstellung finde ich eklig. In jedem anderen Zimmer hätte ich geschmunzelt, aber in der Küche ist das unhygienisch.

Petzen!#15
*****
Fan

Wie?? Beim Spiegeleier machen??

Petzen!#14
*****
Paparazzo

Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

#13
*****
Paparazzo

Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

#12
*****
Rockstar

seinen Dick sollte er nun wirklich nicht in die Pfanne legen

Petzen!#11