13 Kommentare

Kim Kardashian und Kanye West - Ehekrise?

Kim Kardashian und Kanye West auf einem Event in New York
FOTOS: Best of Kim Kardashian

Glücklich sollen Kim Kardashian und Kanye West schon lange nicht mehr sein  © Getty Images

Krise bei Kimye? Das Paar soll sich seit Monaten streiten und sogar kurz vor der Trennung stehen.

Am 5. Dezember machte der kleine Saint West das Familienglück von Kim Kardashian (35) und Kanye West (38) perfekt. So schien es jedenfalls. Doch nur vier Tage nach der Geburt soll es zum Eklat zwischen den beiden gekommen sein, wie das amerikanische Magazin „Life & Style“ nun berichtet.

Auf dem Cover der aktuellen Ausgabe prangt in riesigen Lettern: „Kim am Boden zerstört. Sie wurde vier Tage nach der Geburt sitzen gelassen!“ Laut eines Insiders aus dem engen Umfeld der Stars, sollen sich Kimye bereits seit Monaten streiten.

Letzte Woche soll die frisch gebackene Mama dann endgültig explodiert sein. Kim habe Kanye angeschrien, weil er nie da sei und sie nie in seine Entscheidungen mit einbeziehe. Der Rapper sei daraufhin mit den Worten „Mir reicht’s“ abgehauen und habe seine Frau einfach stehen gelassen.

Kim soll sich danach Freunden anvertraut und ihnen gesagt haben, dass sie sich nun „wie eine verlassene Frau“ fühle. Der ursprüngliche Auslöser der Streitigkeiten soll laut des US-Portals „Radar Online“ gewesen sein, dass die Reality-Queen nach ihren Risiko-Schwangerschaften keine Kinder mehr wolle und darauf bestehe, dass Kanye sich sterilisieren lässt. „Doch er ist total dagegen“, so ein ein weiterer Informant. „Kanye hat ihr gesagt, dass er sich dann nicht mehr als richtiger Mann fühlen würde.“

Ob die Ehe der beiden tatsächlich vor dem Aus steht oder ob es sich doch nur um eine vorübergehende Krise handelt, wird sich zeigen. Ein Sprecher der 35-Jährigen soll das Gerücht mittlerweile schon dementiert haben.

Kardashian und West sind seit 2012 ein Paar, am 24. Mai 2014 gaben sie sich das Ja-Wort. Ein Jahr später kam ihre Tochter North zur Welt. Vielleicht kann Baby Saint die Beziehung seiner Eltern ja retten. (rk)

Tipps der Redaktion
Kim Kardashian
Luxus-Schwangerschaft Kim und ihre Kugel
schließen
Lies auch ...
Sylvie Meis mit Einhorn
Stars beim Plantschen Auf das Einhorn, fertig, los!
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Groupie

Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

#13
*****
Jetsetter

Oha dann ist supersexy Kim mit ihren fantastischen Kurven also vielleicht bald wieder zu haben...da stehen bestimmt schon einige an^^

Petzen!#12
*****
Rockstar

Abwarten was die Zeit bringt. Ich gehe aber davon aus, daß 2016 die
Scheidung kommt. Da bin ich mir sicher!!! Meine Meinung!!!

Petzen!#11
*****
B-Promi

Woelfchen....
das ist ja klar! aber SIE will doch keine kinder mehr! also finde ich,dass SIE auch diesen eingriff vornehmen lassen sollte! oder denkt sie schon an einen zweiten "papi"?? ;-) ein schelm wer böses denkt! ;-)

Petzen!#10
*****
Rockstar

@Stier36: Bei Frauen ist die Sterilisation eine weit größere und gefährlichere OP als bei Männern. Bei Männern kann die Vasektomie sogar rückgängig gemacht werden.
.
Ich kenne mehrere Paare, die sich nach Abschluß der Familienplanung für die Vasektomie entschieden haben.

Petzen!#9