2 Kommentare

Kate Hudson: "Ich habe meinem Vater vergeben!"

Kate Hudson auf einer Veranstaltung im Januar in Los Angeles
FOTOS: Die schönsten Promi-Töchter ever

Kate Hudson will die Vergangenheit hinter sich lassen  © Getty Images

Kate Hudson (36) sprach in einem Radio-Interview jetzt ganz offen über die schwierige Beziehung zu ihrem Vater und ihre eigenen Familien-Wünsche.

Kate Hudson und ihr Bruder Oliver haben seit ihrer Kindheit ein schwieriges Verhältnis zu ihrem Vater Bill Hudson (66). Der verließ die Familie 1980 nach der Trennung von Goldie Hawn (70) und hielt die Beziehung zu seinen Kindern nicht aufrecht. Das hinterließ deutliche Spuren bei den beiden.

Erst am Vatertag letzten Jahres postete Oliver auf seiner Instagram-Seite ein Foto aus Kindertagen, das ihn, Kate und Bill zusammen zeigt. Dazu schrieb er: "Glücklichen Im-Stich-Lass-Tag". Bill rechnete daraufhin öffentlich mit seinen Kindern ab und stellte in einem Interview mit der Zeitung "The Mail on Sunday" klar: "Ich habe fünf Kinder, aber ich bezeichne mich selbst als Vater von dreien. Für mich zählen Oliver und Kate nicht mehr dazu."

Harte Worte – doch die können Kate mittlerweile nicht mehr verletzen. Sie habe ihrem Vater verziehen, wie sie jetzt im Gespräch mit Radio-Moderatorin Jenny McCarthy (43) verriet: "Oliver und ich haben mit der Zeit gelernt, das Ganze mit Humor zu sehen. Wir können über die Herausforderungen lachen, denen wir uns deshalb zusammen stellen mussten. In meinen Kindheits-Erinnerungen hatte unser Vater einen tollen Sinn für Humor. Wenn wir über ihn lachen, sagen wir immer: 'Das haben wir bestimmt von ihm'", erklärt die 36-Jährige und fügt hinzu: "Das Leben ist lustig. Ich habe einfach so viel Glück gehabt. Ich denke, es war ein Segen. Was auch immer er durchmacht, ich vergebe ihm."

Kate ist selbst Mutter von zwei Söhnen: Bingham (4) stammt aus der Beziehung mit Matt Bellamy (37), von dem sie sich Ende 2014 trennte, und den zwölfjährigen Ryder hat sie gemeinsam mit Musiker Chris Robinson (49), mit dem sie von 2000 bis 2007 verheiratet war. Ihr ist es wichtig, dass die Jungs gute männliche Vorbilder haben, deshalb pflegt sie zu beiden Männern ein freundschaftliches Verhältnis.

Auch ihr selbst fehlte nie eine männliche Bezugsperson, da sie eine sehr innige Beziehung zu ihrem Stiefvater Kurt Russell (64) hat, der seit über dreißig Jahren mit ihrer Mutter zusammen ist. "Ich habe enorm von der ständigen Präsenz meines Stiefvaters in meinem Leben profitiert. Das ist mir sehr bewusst und ich möchte das für meine Kinder auch haben", so die schöne Schauspielerin.

Aktuell hat Kate keinen Mann an ihrer Seite – trotzdem kann sie sich vorstellen, nochmal Nachwuchs zu bekommen. "Ich will auf jeden Fall mehr Kinder. Ich will zwischen vier und sechs. Ich liebe Kinder einfach. Sie treiben mich zwar richtig zur Weißglut, aber ich liebe sie." (rk)

Tipps der Redaktion
Missratener Promi-Nachwuchs
Gewalt und Drogen Missratener Promi-Nachwuchs
schließen
Lies auch ...
Herzogin Kate, Elle Fanning und und Lupita Nyong'o mit Haarreifen
Haarreifen Reife Leistung
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

kann man das nicht privat klären? immer die öffentlichkeit dabei ist nervig.

Petzen!#2
*****
Rockstar

Sie sollte das mit sich und ihrem Vater ausmachen, ich möchte das gar nicht wissen.

Petzen!#1