13 Kommentare

Halle Berry findet, dass Kinder nicht von Paparazzi fotografiert werden sollten

Halle Berry findet, dass Kinder nicht von Paparazzi fotografiert werden sollten um sie zu schützen

Hollywood-Star Halle Berry ärgert sich darüber, dass ihre Tochter von Paparazzi fotografiert und die Bilder veröffentlicht werden. Sie fordert ein Verbot, das die Kinder schützen soll © Cover Media

Halle Berry (45) findet es schlimm, dass Paparazzi ihre Tochter Nahla (4) fotografieren und ihre Bilder in dann veröffentlicht werden.

Die Schauspielerin ("Monster Ball") muss damit leben, dass sie und ihre Kleine ständig von einer Horde Fotografen verfolgt werden. Die Oscar-Preisträgerin will das nicht und regte sich darüber auf, dass Fotos von Nahla in Magazinen auftauchen.

Die Schöne weiß, dass sie von Interesse ist, aber bei ihrer Tochter zieht sie eine Grenze.

"Unsere Kinder sollten in Ruhe gelassen werden. Sie sind unschuldige Babys, die von diesen Magazinen nicht ausgenutzt werden sollten. Für mich ist es in Ordnung, ich kann damit leben, aber meine Kinder und ihre Schulkameraden sollten nicht belästigt werden. Es ist einfach nicht richtig", wetterte Halle Berry gegenüber "Access Hollywood".

"Wenn man diese unheimlichen Typen mit ihrer Kamera herumschleichen sieht, ist das schwierig für die Eltern, für mich, die Lehrer und den Schulvorsteher zu unterscheiden, wer ein Recht darauf hat, da zu sein oder nicht… es ist ein großes Chaos, das in einer Welt, wo kleine Kinder spielen und wo sie leben und ihre Welt ist, nichts zu suchen hat. Es ist einfach nicht richtig."

Die Darstellerin würde gern die Gesetzgebung ändern, damit Kinder nicht mehr fotografiert werden dürfen. Sie möchte übereifrige Paparazzi stoppen.

"Wir versuchen, was wir auf lokaler Ebene in Los Angeles machen können, denn es ist zu Kindesmissbrauch geworden. Nahla war gerade in einem Magazin. Was soll sie mit - ich glaube es war Gwen Stefanis Kind - gemeinsam haben? Sie popeln beide in der Nase. Ich finde, dass wir ein neues Tief erreicht haben, wenn wir Kinder so vorführen und sie ausnutzen. Und die Leute können es kaum abwarten, die Magazine aufzuschlagen, um zu sehen, was eine Vierjährige trägt? Da läuft etwas grundsätzlich falsch", machte sich Halle Berry große Sorgen.

Tipps der Redaktion
schließen
Mehr zum Thema
Originalbild nicht mehr verfügbar
Halle Berry & Oliver Martinez Hochzeitsglocken für Halle & Oliver
Originalbild nicht mehr verfügbar
Zeig her deine Füße! Halles eigene Schuhkollektion
Originalbild nicht mehr verfügbar
Stalker entflohen! Halle Berry lebt in Todesangst
Geburtstag am Strand Halle Berrys großer Platsch!
Halle Berry vs. Gabriel Aubry Der Kampf ums Kind eskaliert
Halle Berry vs. Gabriel Aubry Sorgerechtsstreit wegen Kim K.?!
Halle Berry + Olivier Martinez Höchste Zeit für Nachwuchs!
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

Dann passt es aber nicht wirklich ins Bild, dass sie den Sorgerechtsstreit so öffentlich gemacht hat und ihren Promibonus diesbezüglich ausgenutzt hat.
Da wirkte sie doch eher, wie ne gekränkte Ex, die das Kind als Druckmittel benutzt. Auch das ist Kindesmissbrauch.
Wenn schon Privatspähre für das Kind, dann bitte auch konsequent.

Petzen!#13
*****
B-Promi

Stimme Marli77 total zu! Das ist nunmal so, wenn man prominent ist.
Wenn Frau Berry das nicht will, soll sie ihrem Liebtöchterlein eine Burka anziehen.

Petzen!#12
*****
GURU

Wat ne Fliegenbrille !

Petzen!#11
*****
Rockstar

Ich denke das das nun mal so ist, wenn man Promi ist. Da bleibt eben wenig geheim. Und wenn es ums Geld geht gibt es ja keine Grenzen. damit muss man leider leben oder man macht dementsprechende Verfügungen!

Petzen!#10
*****
GURU

@Halle Berry
Wo kann ich dein Statement unterschreiben? Mach ich sofort!

Petzen!#9
Meist Geschaut...
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare