10 Kommentare

Herzogin Kate verlässt das Krankenhaus

Mehr Bilder

Erschöpft aber glücklich verlassen Prinz William und Herzogin Kate das Krankenhaus  © gettyimages

So strahlen die zukünftigen Eltern! Bald-Papa Prinz William (30) holt seine schwangere Frau Herzogin Kate (30) aus dem Krankenhaus ab – es geht ihr wieder besser.

Ein bisschen blass ist sie schon noch im Gesicht, aber sie lächelt wieder. "Ich fühle mich viel besser, danke", sagt die gebürtige Kate Middleton laut "bild.de" zu den wartenden Journalisten, als sie die Londoner Privatklinik verlässt. Ehemann Prinz William, zweiter in der britischen Thronfolge, ist sichtlich erleichtert, dass er seine schwangere Frau nach Hause holen kann. Nach der Entlassung wird sie nun eine Weile im "Kensington Palast" bleiben, wo sie und Prinz William eine Wohnung haben, um sich auszuruhen, heißt es am Donnerstag von offizieller Seite. 

Herzogin Kate ist am Montag in die noble "King Edward VII."-Klinik eingeliefert worden.

Zur Freude über den Nachwuchs gesellten sich in der Öffentlichkeit sehr schnell Sorge um die zukünftige Mutter. Kate ist im zweiten Monat schwanger und leidet an einer besonders schweren Form der Schwangerschaftsübelkeit. Aber die Familie gibt ihr Kraft. Prinz William weicht nicht von ihrer Seite, überhaupt war er bis auf wenige Stunden immer bei ihr im Krankenhaus. Auch Kates Schwester Pippa (29), ihr jüngerer Bruder James (25) und Mama Carole (57) kamen zum Krankenbett.

Jetzt heißt es für William und Kate: gesund werden und das Schwangersein genießen.

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Iggy Pop und Boy George – Rockstars aus den 80ern
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

Also die micht mit Daumen runten beglückt haben sind gerne im Krankenhaus. Kann ich beim besten Willen nicht verstehen !

Petzen!#10
*****
Rockstar

Freue ich mich? In einer Hinsicht schon: wenn das Kind dann gesund zur Welt kommt, dann hat sie EINEN Druck "von oben" los. Das muss bis zum Bekanntwerden der Schwangerschaft ein elender Zustand für sie gewesen sein, wie so oft für die Frauen in solchen Familien. Mag ja sein, dass ihr Mann sie liebt und auch familiär etwas in Schutz nimmt, aber was bleibt ist die Tatsache, dass die "Firma", wie Diana das genannt hat, sie nur als Gebärmaschine und dafür notwendigen Ziergegenstand ansieht. Dass man bei solcher "Wertschätzung" in der Schwangerschaft alle Zustände bekommt, wundert mich nicht. Vermute, dass da der Stress von vorher herausgekommen ist. Eisern durchhalten und wenn die Spannung weg ist, kippt man um.

Petzen!#9
*****
GURU

Wer will dort schon ewig bleiben !

Petzen!#8
*****
Fan

Ich freue mich für die Beiden. Kate braucht nun viel Ruhe vor dem Ansturm der Paparazzis... Viel Glück und Freude

Petzen!#7
*****
V.I.P.

voll süß die beiden. Ich freu mich für die 2 dass sie Eltern werden.

Petzen!#6