19 Kommentare

Lindsay Lohan verkauft ihre Kleider – Schulden?

Lindsay Lohan in einem gewagten Kleid auf dem roten Teppich

Hollywood-Star Lindsay Lohan soll angeblich solche Geldsorgen haben, dass sie ihre Kleider an den Second Hand-Handel verkauft  © gettyimages

Wenn das wahr ist, steht es wirklich ganz schön schlimm um Lindsay Lohan (26). Sie soll jetzt sogar versuchen, ihre gebrauchten Designer-Fummel zu verkaufen, um an Geld zu kommen.

Langsam wird es nicht nur peinlich, sondern richtig demütigend für Lindsay Lohan. Das Skandal-Sternchen scheint nämlich so dringend Bares zu brauchen, dass sie auch vor radikalen Maßnahmen nicht mehr haltmacht. Laut eines Informanten von "RadarOnline.com" schickte sie ihre 18-jährige Schwester Ali los, um einen ganzen Haufen ihrer Klamotten und Accessoires zum Second-Hand-Shop "Wasteland" zu bringen. Zugegeben, der handelt immerhin nur mit Designer- und Vintage-Stücken, doch zahlen wollte er für Lindsays zahlreiche Edel-Klamotten anscheinend dennoch nicht genug.

"Dreißig Dollar hierfür? Die haben 700 Dollar gekostet! Das ist lächerlich!", will ein Augenzeuge Ali Lohan schreien gehört haben, als der Shop-Manager ihr nicht den gewünschten Preis zahlen wollte. Die Arme war anscheinend ganz außer sich, dass sie die guten Stücke Lindsay Lohans – darunter "Chanel"-Pumps und eine "Balenciaga"-Geldbörse – nicht mehr Geld bekommen sollte.

Auch ihre Argumentation, dass Lindsay Lohan vieles davon auf dem roten Teppich getragen hätte, half anscheinend nichts. "Die müssen mehr wert sein, Lindsay wurde darin fotografiert, das muss ihren Wert erhöhen", soll die jüngere Schwester gebettelt haben, aber der Händler blieb bei seinem Angebot. Ali Lohan soll das Geschäft dann anschließend mit hängendem Kopf wieder verlassen haben ...

schließen
Lies auch ...
Burt Reynolds bei den Guys Choice Awards 2013
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

reicht doch schon das sie für ihr abgetragenes zeug geld bekommt .

Petzen!#9
*****
GURU

Hätte sie Verstand in der Birne, würde sie den Fummel versteigern.

Petzen!#8
*****
Paparazzo

Angeblich.......BILD-Zeitungsniveau!!!

Petzen!#7
*****
V.I.P.

Das ist bitter! Aber so ist das auf Drogen, der völlige Realitätsverlust!
Und es ist so einfach zu sagen, "jetzt bewege mal Deinen Arsch". Sie wollte das bestimmt nicht, dass es so kommt. Hier muss man sich mal fragen, wo denn ihre "Freunde" geblieben sind und erst recht ihre Familie! Die sollten sich was schämen!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich habe Mitgefühl mit ihr und Lindsay tut mir leid und zwar nicht aus Schadenfreude, wie bei den meisten, die hier schreieben, sondern ernsthaft, von Herzen.

Petzen!#6
*****
Paparazzo

irgendwann sehen wir sie dann in der Fußgängerzone, im alten Parka, verbrunste Hose, verfilzte Haare, mit einer Plastiktüte mit all ihren Habseligkeiten an den Häuserfassaden vorbei schleichen.

Petzen!#5
*****
B-Promi

@Zappalog
du bist noxch armseliger als Lindsay!

Petzen!#4
*****
Jetsetter

Wenn sie an ihrer Misere oder Problemen was selbst ändern wollte, dann würde sie sich endlich mal auf ihren Arsch setzen und was dafür tun und nicht erwarten, daß andere ihr verkorkstes Leben wieder nach oben bringen.
Entzug machen und auch durchhalten und nicht abbrechen und darauf erstmal einen trinken gehen!!
Ihr Leben mal wieder selbst in Griff bekommt ohne Negativ-Presse, dann ineressiert sich viell. wieder jemand für sie, sowas nennt man "Leben"

Petzen!#3
*****
Normalo

ich biete 1500,- € für eine Nacht mit der Lohan. Kann Ihr das mal einer sagen !
Das gibt doch wieder Kohle für eine Partynacht.

Petzen!#2
*****
GURU

Wer so lebt wie Lohan braucht sich nicht zu wundern, dass die Kasse leer ist !

Petzen!#1