40 Kommentare

Lady Gaga hat wieder Ärger mit "PETA"

Lady Gaga: Wieder Ärger mit PETA
Mehr Bilder

Mit ihrer Vorliebe für echte Pelzmäntel, schoss sich Lady Gaga erneut ins Visier der Tierschutzorganisation "PETA"  © dpa

Lady Gaga (26) kann es einfach nicht lassen. Die exzentrische Sängerin liebt Pelzmäntel – vor allem jetzt im Winter. Doch der Tierschutzorganisation "PETA" passt das gar nicht.

Schon früher ist Lady Gaga wegen ihrer Vorliebe für Pelz mit "PETA" aneinandergeraten. Doch die teils üblen Beschimpfungen der Tierschützer bringen sie nicht dazu, ihren Modegeschmack zu überdenken. Wie das Portal "gossipcop.com" schreibt, hat sie im Pelz-Paradies Russland so richtig zugeschlagen und war in Moskau shoppen. In ihrem Schrank hängen jetzt ein Mantel aus Zobelfell im Wert von 210.000 Dollar und ein Silberfuchs-Pelzmantel für 19.600 Dollar, schreibt das Portal.

Klar, dass diese Neuigkeiten die "PETA"-Aktivisten auf die Palme bringen.

Über "gossipcop.com" lässt die Organisation verlauten: "Das ist fehl am Platz, passt nicht in diese Zeit und wahrscheinlich spinnt sie einfach: Während das ganze Land sich darauf konzentriert, die Gewalt abzulehnen und wir in der Jahreszeit sind, in der es um Frieden und Freundlichkeit geht und darum, etwas zu geben, ist Gaga damit beschäftigt, sich in einen Mantel zu hüllen, der aus der Haut von mindestens 30 geschlachteten Tieren besteht."

Ob Lady Gaga auf dieses Statement reagieren wird?

So sauer wie die Tierschützer sind, sollte sie am besten Weihnachten abwarten, bevor sie via Twitter oder auf einem anderen Wege zu den Vorwürfen Stellung nimmt. Dann haben sich die Gemüter vielleicht wieder ein bisschen beruhigt – es sei denn, die 26-Jährige zeigt sich an den Feiertagen in der Öffentlichkeit in einem ihrer neuen Pelzmäntel…

schließen
Lies auch ...
Al Pacino 1983 als Scarface
Happy Birthday, Pacino! Ein Leinwand-Mafiosi wird 75
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

upps einmal zuviel gedrueckt...

Petzen!#40
*****
Paparazzo

An alle Veganer, Vegetarier und selbsternannten Weltretter ich hab da mal ein paar Fragen.Wieviel Wiesenhofhaehnchen geht es aktuell besser weil ihr kein Fleisch esst? Wieviel Demonstrationen vor Massentierhaltungen habt ihr schon organisiert oder durchgefuehrt? Weiviel Geld spendet ihr monatlich an den Tierschutzverein oder aehnliche Institutionen? Wieviel der armen Tiere, die euch ja angeblich so am Herzen liegen, habt ihr schon aus Versuchslaboren oder Hundetoetungsstationen befreit?
Wie kann es sein, das in einem, neu eroeffneten Veganersupermarkt in Koeln es eine ganze Abteilung mit Nahrungsergaenzungsmittel und Pillen gibt, die ihr nehmen muesst,um keine Mangeklerscheinungen zu bekommen? Woraus wird das Omega3 Fett gewonnen das ihr als Pillen zu euch nehmt?
Wann kapiert ihr endlich das Sojaeiweiss ein minderweriges Eiweiss ist,das euren Koerper langfristig schaedigt? Dieser Industriezweig verarscht euch genauso wie alle anderen aus der Lebensmittelindustrie. Fakt ist ihr habt noch nie fuer ein tier den Finger geruehrt. Ihr glaubt indem ihr etwas unterlasst(der Verzicht auf tierische Produkte ist lediglich ein Unterlassen sonst nix) veraendert ihr die welt.Fakt ist nur wer etwas unternimmt,veraendert die Welt!! statt dessen schlurft ihr morgens ins bad,schaut in den Spiegel und fuehlt euch toll weil ihr seid ja die besseren Menschen. In wahrheit gehts euch gar nicht um die Tiere,sondern darum sich gut zu fuehlen, eure Profilneurose zu befriedigen und sagen zu koennen das Ihr ja nicht schuld seid.Eure militante und grosskotzige Ueberheblichkeit Andersdenkenden gegenueber stinkt zum Himmel. Ihr seid schlimmer als die,ueber die ihr euch erhebt und wer mit dem Finger auf andere Leute zeigt,zeigt auch immer mit dreien davon auf sich selbst.Ihr seid keine Weltretter und auch keine besseren Menschen sondern miese kleine Heuchler denen langweilig ist!!!!!
Matthias
Koch&Lebensmitteltechniker

Petzen!#39
*****
Paparazzo

An alle Veganer, Vegetarier und selbsternannten Weltretter ich hab da mal ein paar Fragen.Wieviel Wiesenhofhaehnchen geht es aktuell besser weil ihr kein Fleisch esst? Wieviel Demonstrationen vor Massentierhaltungen habt ihr schon organisiert oder durchgefuehrt? Weiviel Geld spendet ihr monatlich an den Tierschutzverein oder aehnliche Institutionen? Wieviel der armen Tiere, die euch ja angeblich so am Herzen liegen, habt ihr schon aus Versuchslaboren oder Hundetoetungsstationen befreit?
Wie kann es sein, das in einem, neu eroeffneten Veganersupermarkt in Koeln es eine ganze Abteilung mit Nahrungsergaenzungsmittel und Pillen gibt, die ihr nehmen muesst,um keine Mangeklerscheinungen zu bekommen? Woraus wird das Omega3 Fett gewonnen das ihr als Pillen zu euch nehmt?
Wann kapiert ihr endlich das Sojaeiweiss ein minderweriges Eiweiss ist,das euren Koerper langfristig schaedigt? Dieser Industriezweig verarscht euch genauso wie alle anderen aus der Lebensmittelindustrie. Fakt ist ihr habt noch nie fuer ein tier den Finger geruehrt. Ihr glaubt indem ihr etwas unterlasst(der Verzicht auf tierische Produkte ist lediglich ein Unterlassen sonst nix) veraendert ihr die welt.Fakt ist nur wer etwas unternimmt,veraendert die Welt!! statt dessen schlurft ihr morgens ins bad,schaut in den Spiegel und fuehlt euch toll weil ihr seid ja die besseren Menschen. In wahrheit gehts euch gar nicht um die Tiere,sondern darum sich gut zu fuehlen, eure Profilneurose zu befriedigen und sagen zu koennen das Ihr ja nicht schuld seid.Eure militante und grosskotzige Ueberheblichkeit Andersdenkenden gegenueber stinkt zum Himmel. Ihr seid schlimmer als die,ueber die ihr euch erhebt und wer mit dem Finger auf andere Leute zeigt,zeigt auch immer mit dreien davon auf sich selbst.Ihr seid keine Weltretter und auch keine besseren Menschen sondern miese kleine Heuchler denen langweilig ist!!!!!
Matthias
Koch&Lebensmitteltechniker

Petzen!#38
*****
Jetsetter

Da hat PETA recht. Die blöden Weiber wollen sich stets mit Exotenfell darstellen. Tiere die unter der enormen Tierquälerischen Haltung gezüchtet werden. Eine Schande über solche Menschen

Petzen!#37
*****
Paparazzo

Man kann von PETA halten was man will und Lady Gaga ist sowieso streitbar, aber sich pseudomäßig permanent für eine bessere Welt einsetzen wollen und dann mit dieser Doppelmoral leben zu können, ist mir schleierhaft.

Petzen!#36